TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

Top-5: Die besten Smartphones mit Android One

7
von  // 

Smartphones mit Android One gibt es mittlerweile mehr als sechs Dutzend auf den Markt. In dieser Liste führt TechStage fünf der besten Geräte je Hersteller.

Das Android One ist eine modifizierte Version des Universalbetriebssystems Android. Geräte, die mit Android One ausgestattet sind, durchlaufen eine Zertifizierungsprozedur von Google. Erst danach dürfen sie auf den Markt und bekommen mindestens zwei der jährlichen Upgrades auf neue Android-Versionen sowie drei Jahre lang Sicherheits-Updates. Das ist der Grund, warum alle Android One Geräte bereits Android 9 Pie haben. Dabei stimmen die Hersteller Software und Hardware aufeinander ab.

Darüber ist es ein Ziel, die Oberfläche des Telefons getreu dem Motto „weniger ist mehr“ sauber und schlank zu halten. Konkret bedeutet das, dass Hersteller auf Bloatware und umfangreiche Anpassungen des User-Interface verzichten. Auch doppelte Applikationen für ein und denselben Einsatzzweck, wie sie beispielsweise Samsung und Huawei gerne installieren, sind nicht vorhanden. Die Oberfläche der Android-One-Smartphones ist geradlinig, übersichtlich und einfach zu verstehen.

Fünf von insgesamt 65 Smartphones der fünf großen Hersteller kürt die Bestenliste. Grundlage der Rangfolge sind die Anzahl der Bewertungen aus dem TechStage Preisvergleich. Nachzuvollziehen mit einem Betriebssystem-Filter (Android One).

HTC U11 Life
HTC U11 Life

Auf dem fünften und letzten Platz steht das U11 Life des Herstellers HTC. Das Telefon ist etwas älter als der Rest in dieser Bestenliste. Nichtsdestotrotz lohnt es sich bei einem Preis von 250 Euro für Käufer, die Wert auf Ästhetik legt. Das Gehäuse des HTC U11 Life ist aus einem Acrylstück gefertigt, seine Oberfläche ist griffig. Das HTC-Smartphone ist das einzige Gerät in dieser Aufzählung, das noch ein klassisches Smartphone-Design mit dicken Rändern hat. Alle anderen Geräte besitzen entweder ein quasi-rahmenloses Aussehen und/oder sind mit einer Einkerbung im Bildschirm („Notch“) ausgestattet. EIne Besonderheit des U11 Life: Das Gehäuse ist am unteren Ende druckempfindlich; beim Drücken startet es den Google Assistent oder eine andere vom Nutzer vordefinierte App.

Motorola One
Motorola One

Testbericht zum HTC U11 Life

Den vierten Platz holt sich Lenovo mit seinem Motorola One. Anders als das U11 Life hat das Motorola One ein zeitgemäßes Aussehen mit einem 5,9 Zoll großen Display, statt 5,2. Dabei sind die Maße beider Telefone nahezu identisch. Ein weiterer Punkt, der das Motorola One einen Platz weiter bringt als das U11 Life, ist die Dualkamera mit einem künstlichen Bokeh-Effekt. Das Motorola One unterstützt Dual-SIM und zeitgleich eine Micro-SD-Karte, um den 64 GByte großen Speicher zu erweitern. Auch wegen des attraktiven Preises von 175 Euro landet das Motorola One auf Platz 4.

Testbericht mit Motorola One.

Bronze geht an das Mi A2 Lite von Xiaomi. Technisch ist es genauso gut ausgestattet, wie das Motorola One, wenn nicht sogar besser. Zum Beispiel ist die Display-Auflösung des 5,84 Zoll großen Bildschirms mit 2,4 Millionen Bildpunkten deutlich besser als beim Motorola One mit 1,1 Millionen Pixel. Dafür hat das Telefon allerdings 3 GByte RAM statt 4. In der Leistung macht sich dieses Defizit aber kaum bemerkbar. Das Mi A2 Lite von Xiaomi gibt es schon ab 149 Euro. Übrigens: Wer noch 50 Euro mehr investieren kann, nimmt das deutlich besser ausgestattete Xiaomi Mi A2 (Testbericht).

Motorola One / weiß

Platz 4: Motorola One / weiß

Motorola One / schwarz

Platz 4: Motorola One / schwarz

HTC U11 Life / blau

Platz 5: HTC U11 Life / blau

HTC U11 Life / schwarz

Platz 5: HTC U11 Life / schwarz

HMD Global respektive Nokia bieten die größte Vielfalt an Android-One-Smartphones. Wir haben uns allerdings für das am besten bewerteten Modell des Herstellers entschieden: das Nokia 5.1. Optisch ähnelt es dem HTC U11 Life. Das Gehäuse ist allerdings aus Metall gefertigt, statt aus Acryl. Das Nokia 5.1 hat ein 5,5 Zoll großes, helles und hochauflösendes Display. Die Kamera mit 8 Megapixeln macht bei ausreichendem Licht gute Bilder. Größer Kritikpunkt am Nokia-Telefon ist wie beim Mi A2 Lite der Micro-USB-Anschluss. Statt auf USB-C setzt HMD Global noch auf den veralteten Anschluss.

Testbericht zum Nokia 5.1

BQ Aquaris X2 Pro
BQ Aquaris X2 Pro

Platz 1 der besten Smartphones mit Android One geht an das Aquaris X2 Pro des spanischen Herstellers BQ Mobile. Mit einem Preis von rund 350 Euro ist das Telefon nicht gerade günstig und darüber hinaus noch etwas unbekannter als Motorola, Nokia oder HTC. Dennoch ist es das am besten bewerteten Smartphone mit Android One. Das liegt hauptsächlich an der sehr guten Hardware und an der extrem hohen Verarbeitungsqualität. Außerdem liegt das schlanke Gerät mit seinem 5,65 Zoll großen Display sehr gut in der Hand. Im Test hat uns die Akkulaufzeit mit bis zu elf Stundenpositiv überrascht.

Testbericht zum BQ Aquaris X2 Pro

BQ Aquaris X2 Pro / weiß

Platz 1: BQ Aquaris X2 Pro / weiß

Nokia 5.1 / schwarz

Platz 2: Nokia 5.1 / schwarz

Xiaomi Mi A2 Lite / blau

Platz 3: Xiaomi Mi A2 Lite / blau

Xiaomi Mi A2 Lite / gold

Platz 3: Xiaomi Mi A2 Lite / gold

Xiaomi Mi A2 Lite / schwarz

Platz 3: Xiaomi Mi A2 Lite / schwarz

Smartphones mit Android One gibt es fast zu jedem Preispunkt: Von 100 bis 700 Euro ist alles dabei. Die größte Auswahl bietet HMD Global mit seinen Nokia-Smartphones, unter anderem ist auch das Top-Gerät Nokia 9 Pureview mit fünf Kameras auf der Rückseite dabei. Wer beim Kauf ein begrenztes Budget hat und nicht viel ausgeben will, sollte sich das Nokia 5.1 oder das Mi A2 Lite anschauen. Wem das Geld zweitrangig ist, dem sei das BQ Aquaris X2 Pro oder das normal Aquaris X2 (Testbericht) empfohlen.

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige