TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

Sportkopfhörer Bestenliste: Die 5 besten Bluetooth-Kopfhörer

9
von  //  Twitter

Musik gehört für die Meisten zum Training dazu. In unserer Bestenliste zeigen wir die unserer Meinung nach fünf besten Sportkopfhörer mit Bluetooth.

Wer zum Sport Musik, Hörbücher oder Podcasts hört, braucht Kopfhörer, die stabil sitzen und gegen Schweiß oder Regenwasser geschützt sind. In unserer Bestenlisten zeigen wir die Top fünf der besten Kopfhörer mit Bluetooth. Warum kabellos? Nicht nur verzichten immer mehr Handy-Hersteller auf die klassische Klinke, mit Sportuhren und Fitness-Trackern wie der Garmin Vivoactive 3 Music (Testbericht), der Samsung Gear Fit Pro (Testbericht) oder der Fitbit Versa (Testbericht) kommt die Musik ans Handgelenk. So spart man sich im besten Fall das Smartphone komplett und kann sich ganz aufs Training konzentrieren.

Auf dem ersten Platz kommt Bose mit seinem Soundsport Wireless. Die Kopfhörer begeistern uns durch ihren festen Sitz, das durchdachte Design und den sehr guten Klang. Neben mehrfachen Verbindungen bringen die Soundsport Wireless als einzige im Test NFC mit, damit ist das Koppeln mit Smartphones erfreulich einfach. Die Nachteile sind die kurze Akkulaufzeit von knapp 5 Stunden sowie der hohe Preis. Die Kopfhörer sind gegen Wasser und Schweiß geschützt, es gibt aber keine IP-Zertifizierung. Cool: Die Kopfhörer sind zu Tile (Testbericht) kompatibel und haben die Funktion integriert.

Bose Soundsport Wireless

Bose nutzt Bluetooth 4.1 und unterstützt die A2DP (AAC und SBC). Die Kopfhörer unterstützen bis zu zwei Geräte gleichzeitig. Eine Text-to-Speech-Funktion nennt die Geräte, mit denen die Kopfhörer verbunden sind.

Testbericht Bose Soundsport Wireless

Bose SoundSport wireless gelb (761529-0030)

Bose SoundSport wireless gelb (

Bose SoundSport wireless aqua (761529-0020)

Bose SoundSport wireless aqua

Bose SoundSport wireless schwarz (761529-0010)

Bose SoundSport wireless schwarz

Silber geht an die Sportkopfhörer von Oneplus. Sie haben uns vor allem durch ihren guten Klang und die durchdachte Technik überzeugt. Als einziger Hersteller setzt Oneplus auf USB-C, das macht sich vor allem durch das schnelle Aufladen der Geräte bemerkbar. Innerhalb von zehn Minuten ist genügend Saft für rund fünf Stunden Wiedergabe in den integrierten Akkus. Voll geladen liefern die Kopfhörer im Test 7:05 Stunden Akkulaufzeit bei voller Lautstärke. Ebenfalls clever sind die magnetischen Kopfhörer. Werden sie zusammengesteckt, schalten sie die Kopfhörer automatisch ab. Das spart enorm viel Akkulaufzeit im Alltag.

Oneplus Bullets Wireless

Leider gibt Oneplus keine IP-Zertifizierung, stattdessen sind die Geräte „unter optimalen Bedingungen“ gegen Wasser und Schweiß geschützt. Die Oneplus Bullets Wireless unterstützen Aptx, Bluetooth 4.1 sowie die Profile HFP, A2DP, HSP und AVRCP. Ein Negativpunkt ist die Verfügbarkeit, die Geräte sind nur selten zum offiziellen Preis von 69 Euro zu bekommen. Dennoch, wer sie günstig findet, sollte zuschlagen.

Testbericht Oneplus Bullets Wireless

Platz 3 sichern sich die Sennheiser CX Sport. Sie sind sehr gut verarbeitet und tragen sich bequem. Für richtig guten Sound brauchen sie allerdings die die (kostenlose) Equalizer-App Captune. Beim Akku halten die Sennheiser-Kopfhörer etwas länger durch als die Geräte von Bose. Sennheiser nennt keine IP-Zertifizierung, gibt aber an, dass die Kopfhörer Schweiß- und Spritzwassergeschützt sind.

Sennheiser CX Sport

Die Kopfhörer unterstützen Aptx, Bluetooth 4.2 sowie die Profile A2DP 1.2, AVRCP 1.4, HSP 1.2, HFP 1.6. Sie unterstützen bis zu zwei Geräte gleichzeitig.

Testbericht Sennheiser CX Sport

Wer Wert auf eine lange Akkulaufzeit legt, der kommt nicht an den Anker Soundcore Spirit Pro vorbei. Die Kopfhörer schaffen mit einer Ladung unglaubliche 9:50 Stunden in unserem Dauertest. Beim Klang können die Kopfhörer gut mit den anderen Geräten mithalten, allerdings sind sie durch kleine Plastiknoppen an den Treibern etwas unbequem zu tragen. Wer die Soundcore Spirit Pro nutzt, der sollte sie im Ohr etwas drehen. Die Kopfhörer halten magnetisch aneinander, sodass sie wie eine Kette getragen werden können. Leider schalten sie sich nicht automatisch ab.

Anker Soundcore Spirit Pro

Anker nutzt die proprietäre „Sweatguard“-Technologie, die Kopfhörer noch besser schützen soll als IP68-. Schweiß und Wasser sind kein Problem, dennoch sollte man die Kopfhörer nicht beim Schwimmen nutzen. Sie haben die höchste Schutzstufe im Test. Die Kopfhörer unterstützen Bluetooth 4.2, AAC und Aptx, leider können sie sich nur mit einem Gerät verbinden. Dafür liefert Anker die Sportkopfhörer aber zu einem absoluten Kampfpreis.

Testbericht Anker Soundcore Spirit Pro

Die Trekz Air von Aftershokz unterscheiden sich deutlich von den anderen Kopfhörern. Sie sitzen nicht im Gehörgang, sondern nutzen Knochenschall, um Töne ins Mittelohr zu übertragen. Der Vorteil dabei: Beim Training ist man nicht von der Umgebung abgekapselt, sondern hört weiter, was so vor sich geht. Gerade beim Radfahren in der Stadt ist das ziemlich hilfreich. Der Nachteil ist in der Klangqualität – die Trekz Air kommen gerade bei Podcasts oder Hörbüchern nicht an die Qualität von In-Ear-Kopfhörern heran. Wer vor allem Musik hört, den wird die Leistung der Kopfhörer überraschen.

Aftershokz Trek Air

Aftershokz hat die Kopfhörer gemäß IP55 gegen Wasser und Staub geschützt, Schweiß oder Duschwasser sind damit kein Problem. Sie unterstützen Bluetooth gemäß Version 4.2 (Profile: A2DP, AVRCP, HSP, HFP) und können sich mit mehreren Quellen gleichzeitig verbinden. Die Geräte sind vergleichsweise teuer.

Testbericht Aftershokz Trekz Air

AfterShokz Trekz Air blau

AfterShokz Trekz Air blau

AfterShokz Trekz Air grau

fterShokz Trekz Air grau

AfterShokz Trekz Air grün

AfterShokz Trekz Air grün

AfterShokz Trekz Air rot

AfterShokz Trekz Air rot

Weitere Informationen zu den Kopfhörern haben wir in den jeweiligen Einzeltests oder unserem „Vergleich: Sportkopfhörer mit Bluetooth“ zusammengestellt.

Sportkopfhörer mit Bluetooth
Produkt Trekz Air Soundcore Spirit Pro Soundsport Wireless Bullets Wireless Sport CX
Hersteller Aftershockz Anker Bose Oneplus Sennheiser
Tragekomfort *** ** *** *** ***
Klangqualität ** *** *** *** ***
Akkulaufzeit 6 Stunden 9:50 Stunden 5:15 Stunden 7:05 Stunden 5:20 Stunden
Schutzklasse IP55 IP68 keine genannt, Schutz gegen Schweiß/ Spritzwasser spritzwassergeschützt und wasserabweisend, aber nur unter „optimalen Bedingungen” keine genannt, Schutz gegen Schweiß/ Spritzwasser
aptX nein ja nein ja ja
NFC nein nein ja nein nein
Mehrere Verbindungen ja, 2 nein ja, 2 nein ja, 2
Ladeanschluss Micro-USB Micro-USB Micro-USB USB-C Micro-USB

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige