TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

Deals Teaser
Beliebt auf TechStage
Ratgeber: Poco F3, X3 Pro, M3 Pro & Co. - warum sind die Xiaomi-Smartphones so gut?
Ratgeber Soundbars: Fetter Klang für flache TVs
LTE-Router: Die besten und günstigsten Tarife für mobiles Surfen
Klimaanlagen-Grundlagen: So viel kostet gute Raumkühlung

TechStage sucht die besten Deals im Web. Bei unseren heutigen Schnäppchen findet man gute Deals zu leistungsstarken Laptops, Motherboards für Bastler sowie Soundbar, Saugroboter und Smartphones von Xiaomi.

Die TechStage-Redakteure suchen täglich die besten Deals im Web. Dabei vergleichen wir stets die Preise mit anderen Anbietern, um Scheinschnäppchen auszufiltern.

Wer Angebote und die Highlights der TechStage-Artikel direkt in seine Inbox bekommen möchte, dem empfehlen wir unseren Newsletter. Jeden Mittwoch versenden wir eine Zusammenfassung der TechStage-Artikel aus der letzten Woche mit ein paar richtig guten Deals. Wenn es kurzfristig Top-Deals gibt, verschicken wir zudem den Schnäppchen-Alarm. Das Formular für die Anmeldung befindet sich am Ende des Beitrags.

Hinweis: Es kann sein, dass Deals ausverkauft sind. Wir aktualisieren den Artikel von Montag bis Freitag.

Mit dem Dell XPS 15 9500 gibt es derzeit ein Edel-Notebook bei Amazon im Angebot für 1700 Euro. Das liegt ganze 400 Euro (-20 Prozent) unter dem Normalpreis. Erst ein einziges Mal gab es den Laptop so günstig. Das Gerät sorgt mit einem Intel Core i7 und einer GTX 1650 Ti für ordentliche Leistung, das 15,6-Zoll-Display löst in UHD auf.

PC-Bastler kommen heute ebenfalls auf ihre Kosten. Gleich drei Motherboards gibt es aktuell im Angebot: Das ASUS ROG Strix B550-F Gaming kostet 147 Euro statt 174 Euro (-16 Prozent) – das ist ein absoluter Tiefstpreis. Das Motherboard mit AMD-AM4-Sockel ist für Gamer interessant. Das ASUS Prime Z590-A gibt es heute für 213 Euro (-15 Prozent) und das ASUS Prime B560-Plus für 115 Euro (-15 Prozent). Beide nutzen den Intel-1200-Sockel. Mehr über Motherboards erklären wir in unseren Ratgebern Motherboards für AMD-CPUs und Intel-Mainboards für PC-Bastler.

Zwei wirklich gute Mittelklasse-Smartphones finden sich ebenfalls in unseren Schnäppchen: Das Xiaomi Poco X3 NFC (Testbericht) mit 128 GByte in Cobalt Blue gibt es derzeit für 190 Euro bei Amazon – das ist gut 25 Euro günstiger als normalerweise. Das leistungsstärkere Xiaomi Poco X3 Pro mit 265 GByte Speicher kostet 250 Euro – eine Ersparnis von gut 12 Prozent. Weitere Alternativen zeigen wir in unserer Top 10: Die besten Smartphones 2021 bis 300 Euro.

Für Hobbyfotografen könnte dieses Angebot interessant sein: Die Nikon Z 6II mit Objektiv Z 24-70mm gibt es bei Digitfoto für nur 2100 Euro statt 2500 Euro. Das ist ein neuer Tiefstpreis und eine Ersparnis von 15 Prozent für die spiegellose Systemkamera. Wer nur das Objektiv braucht, bekommt es heute ebenfalls günstiger für 750 Euro statt 940 Euro. Der Versand ist kostenfrei.

Wer seinen Fernseher aufrüsten möchte, sollte einen Blick auf dieses Angebot werfen: Die TV-Box Apple TV 4K (Testbericht) kostet heute nur 150 Euro statt 170 (-11 Prozent). Das Streaming-Gerät bietet eine komfortable Nutzung für gängige Streaming-Dienste wie Netflix, Disney+ oder Apple TV+ und eine herausragende Bildqualität in 4K – vorausgesetzt, der Fernseher spielt bei der Auflösung mit.

Den passenden Fernseher dazu hat heute Gamingoase im Angebot. Der LG OLED55CX9LA bietet ein OLED-Display mit 55 Zoll Diagonale und 4K für derzeit 1185 Euro. Das ist eine Ersparnis von 7 Prozent.

Für ein Kinoerlebnis in den heimischen vier Wänden sorgt die Soundbar LG DSN9YG. Gamingoase führt das 5.1.2-Lautsprechersystem mit Dolby Atmos und 5.1.2 Kanal für gerade einmal 500 Euro – sonst werden dafür mindestens 580 Euro fällig. Die Versandkosten betragen zusätzlich 15 Euro. Worauf man dabei achten sollte, zeigen wir in unserem Ratgeber Soundbars: Besserer Klang am TV.

Amazon bietet heute einige zeitlich begrenzte Deals für Saugroboter von iRobot und Gaming-Laptops von Razer. So kostet beispielsweise der iRobot Roomba 981 mit 380 Euro gerade einmal die Hälfte. Mehr dazu gibt es in unserer Kaufberatung: Saugroboter von 50 bis 1000 Euro. Erwähnenswert ist zudem das Amazon-Angebot für den Razer Blade 15 Gaming Laptop. Dieser kostet derzeit nur 1200 Euro statt 1600 Euro (-25 Prozent). Beide Angebote enden in zwei Tagen.

Wer gerne seinen Kaffee zu sich nimmt und dabei die neusten Nachrichten auf dem Tablet liest, wird heute bei Ebay fündig. Der De'Longhi Nespresso VertuoNext Basic kostet heute 50 Euro – eine Ersparnis von 100 Euro (-67 Prozent). Echte Profis greifen gleich zur Siebträger-Espressomaschine Sage The Duo Temp Pro für 300 Euro statt 400 Euro. Das Samsung Galaxy Tab A 10.1 kostet heute zudem nur 90 Euro statt 115 Euro.

Via Mediamarkt und Saturn gibt es den Tarif Mobilcom-Debitel green LTE 26GB Promotion für monatlich 20 Euro. Enthalten sind 26 GByte (max. 21,6 MBit/s) sowie Telefonie- und SMS-Flat. Der Anschlusspreis liegt bei einmalig 40 Euro, dafür gibt es einen 40-Euro-Gutschein für den Einkauf in der Filiale. Der Vertrag hat eine Laufzeit von mindestens 24 Monaten.

Drillisch-Marke Winsim bietet bis zum 18. Mai 10 GByte (max. 50 MBit/s) für 10 Euro an. Telefonie- und SMS-Flat im O2-Netz sind mit dabei. Der Anschlusspreis liegt bei der Option „ohne Vertragslaufzeit“ bei einmalig 20 Euro. Eine Kündigung ist jeweils mit einer Frist von drei Monaten möglich. Wichtig: Winsim bietet eine sogenannte Datenautomatik. Der Provider bucht bis zu dreimal im Monat zusätzlich 200 MByte für 2 Euro auf das Nutzerkonto, wenn das Inklusivdatenvolumen erschöpft ist. Die Automatik können Nutzer im Kundenportal deaktivieren.

Alternativ lohnt der Blick zu sim.de, ebenfalls Drillisch-Marke, ebenfalls O2-Netz. Hier gibt es etwa 14 GByte (max. 50 MBit/s) für 13 Euro im Monat. Die weiteren Konditionen entsprechen denen von Winsim.

Das Oneplus 9 gibt es aktuell bei preisboerse24.de für einmalig 70 Euro im Vertrag mit 24 Monaten Laufzeit. Der zugehörige Tarif ist beispielsweise der Vodafone Smart L Aktion mit 15 GByte (max. 500 MBit/s) sowie Telefonie- und SMS-Flat. Dafür zahlt man monatlich 35 Euro. Einzeln, also ohne Smartphone, kostet der Tarif ebenfalls 35 Euro im Monat. Das günstigste Oneplus 9 bekommt man aktuell einzeln für 677 Euro. Somit beläuft sich die Ersparnis im Vertrags-Bundle auf ordentliche 607 Euro.

Ebenfalls via preisboerse24.de erhält man aktuell das iPhone 12 Mini und einen Airtag für einmalig 45 Euro bei Abschluss eines Laufzeitvertrags mit 24 Monaten. Um den Airtag zum Smartphone abzustauben, muss man bei der Auftragsbestätigung den Gutschein-Code „AIRTAG“ eingeben. Bei der Tarifauswahl stehen unterschiedliche Optionen zur Verfügung. Beispielsweise gibt es hier einen Vodafone-Tarif mit 15 GByte (max. 500 MBit/s), Telefonie- und SMS-Flat. Dafür zahlt man monatlich 35 Euro.

Ein neues Notebook gibt es bei Curved. Dort bekommt man das Huawei Matebook D15 (Testbericht) im Vertrags-Bundle für einmalig 25 Euro. Der zugehörige Tarif Blau Allnet XL bietet 10 GByte (max. 21,6 MBit/s) und kostet monatlich 30 Euro. Die Laufzeit liegt bei 24 Monaten. Telefonie- und SMS-Flat sind inkludiert. Einzeln zahlt man für vergleichbare Tarife etwa 10 bis 13 Euro. Das Notebook kostet einzeln mindestens 615 Euro. Somit spart man im Bundle rund 110 bis 18 Euro.

Das Apple Macbook Air mit M1-Chip ist aktuell eines der attraktivsten Notebooks am Markt. Es bietet eine kaum zu überbietende Performance gepaart mit einer selten gesehen langen Akkulaufzeit. Dazu kommt die Apple-typisch hervorragende Verarbeitung und der hervorragende, hochauflösende Bildschirm. Dabei ist der Apple Macbook Air M1 mit 8 GByte RAM und 256 GByte Speicher nicht mal teuer und heute gar so günstig wie noch nie. Bisher zahlten Käufer für das Air M1 mindestens 985 Euro, heute auf Ebay nur 950 Euro.

Die Kamera-Drohne DJI Mavic Mini (Testbericht) gefällt uns besonders wegen ihrer guten Flugeigenschaften, der scharfen Kamera mit 3-Achs-Gimbal und der außergewöhnlichen langen Flugzeit. Noch dazu ist sie recht günstig. Wer heute bei Banggood (Kauflink) zuschlägt, bekommt sie nochmal etwas günstiger. Sie kostet dort mit dem Gutscheincode BGDJIMINICL nur 297 statt bei anderen Händlern mindestens 345 Euro.

Das Samsung Galaxy S20 FE (Testbericht) fällt seit seinem Erscheinen kontinuierliche im Preis und erreicht heute seinen vorläufigen Tiefstpreis. So kostet es erstmals 538 Euro, noch vor zwei Monaten zahlten Käufer stets mindestens 600 Euro. Im Testbericht heben wir besonders die adäquate Leistung, die hervorragende Kamera und das helle und hochauflösende Display hervor.

Mit dem Oneplus Nord (Testbericht) mit 128 GByte Speicher ist heute ein zweites sehr attraktives Smartphone im Preis reduziert. Es kostet bei Cyberport 323 Euro plus 6 Euro Versand. Sonst kostet es meist mindestens 360 Euro. Im Test loben wir das tolle Display, den starken Akku und das insgesamt überzeugende Gesamtpaket.

Für den Extra-Komfort im Smart Home bieten sich Taster an, die verschiedene Komponenten steuern. Alles Informationen dazu finden sich im Ratgeber Smart-Home-Schalter und Buttons: Clever per Knopfdruck. Nun reduziert Mindfactory den AVM Fritzdect 440 im Preis. Er kostet erstmals 48 Euro statt bisher meist um die 55 Euro.

Beim PC-Zubehör ist uns das fette Speicherkit G.Skill RipJaws V aufgefallen. 128 GByte (4x 32 GByte) des DDR-3600 Speichers kosten bei Amazon UK aktuell 612 Euro. Der nächstbeste Preis liegt bei mindestens 792 Euro, was einer Ersparnis von ordentlichen 180 Euro entspricht. Der Rabatt dieses Deals beträgt fast 23 Prozent.

Das stylische Motorola Razr 5G (Testbericht) mit Faltdisplay hat uns im Test gut gefallen, allerdings ist es mit Preisen ab 1370 Euro verhältnismäßig teuer. In der Farbe Polished Graphite ist das Gerät heute auf 999 Euro reduziert und somit zum Tiefstpreis erhältlich. Der Rabatt von 27 Prozent entspricht einem Nachlass in Höhe von 371 Euro.

Bei Ebay gibt es heute allerlei interessante WOW-Angebote in den Bereichen Garten und Werkzeug.

Endlich fallen die Preise für die neuen AMD-CPUs. Der AMD Ryzen 9 5900X kostet heute erstmals etwas weniger als 550 Euro, allerdings in der Boxed-Version ohne Kühler. Der Prozessor ist vor allem für Gamer spannend, die Kollegen von heise online nutzen ihn für ihr aktuelles Testsystem. Die CPU ist schnell und limitiert selbst aktuelle Grafikkarten nicht (heise online, Neues Testsystem mit Ryzen 9 5900X).

Gute Smartphones gibt es unter 100 Euro, wie unser Ratgeber: Soviel Smartphone gibt es 2021 unter 100 Euro zeigt. Mehr Power hat das Xiaomi Poco X3 Pro. Die Variante mit 256 GByte Speicher sinkt heute mit knapp 250 Euro auf einen neuen Tiefstpreis, wahlweise in den Farbvarianten Bronze oder Blau.

Weiter geht es mit Deals für Zocker. Am PC sollten sich Fans von Aufbaustrategie den Deal für die Anno 1800 – Investorausgabe ansehen. Die enthält das Grundspiel, den Season Pass 1 und 2 sowie den DLC The Anarchist für 55 Euro. Das Spiel kommt als Download-Code und lässt sich wunderbar über Cloud-Gaming-Dienste wie Geforce Now (Ratgeber) spielen. Geduldige Xbox-One-Besitzer bekommen heute einen guten Deal für Cyberpunk 2077. Für das Hype-Spiel wurde endlich ein fetter Patch veröffentlicht, der viele Bugs behebt. Auf der Konsole zahlt man heute 30 Euro für das Spiel. Wer eine Nintendo Switch hat, der kann seine Ludothek heute günstiger mit Monster Hunter Rise (Testbericht) erweitern. Das kostet heute bei Cyberport knapp 40 Euro (plus Versand) und erreicht damit einen neuen Tiefstpreis.

Die blaue Werkzeugserie von Bosch, Professional, hat einen guten Ruf bei Heim- und Handwerkern. Das hat auch Amazon verstanden und heute diverse Werkzeuge wie Akkuschrauber, Bohrhammer oder Winkelschleifer sowie Zubehör wie magnetische Wasserwaagen, Maulschlüssel-Sets oder Lasermesser auf der Aktionsseite von Bosch Professional reduziert. Dabei bekommt wie immer viele Sets, die es sonst nicht gibt. Gerade für das 18-V-Akkusystem ist das ein guter Einstieg, dafür gibt es etwa ein Starterset mit zwei Akkus (4 Ah) für 124 Euro, sonst werden dafür mindestens 154 Euro fällig. Der Vorteil ist, dass man danach die meist deutlich günstigeren Solo-Geräte kaufen kann, langfristig kann man so gut sparen.

Wer keine Lust auf Staubsaugen hat, der sollte sich die Aktionsseite für Roomba & Co ansehen. Dort gibt es nicht nur Roboter wie den Roomba 971 oder den Roomba 981 günstiger, sondern auch zahlreiches Zubehör und Ersatzteile wie Akkus zu reduzierten Preisen.

Die Temperaturen steigen, endlich! Damit wird es aber im Büro oder Homeoffice ebenfalls deutlich wärmer. Abhilfe schaffen Ventilatoren (Ratgeber Ventilatoren gegen Sommerhitze: Darauf kommt es beim Kauf an) oder eine Klimaanlage (Ratgeber: Klimaanlage und Ventilator gegen die Hitzewelle). Wir empfehlen den Besuch auf der Ebay-Seite „Dieses Jahr ohne Schwitzen“. Dort gibt es mit dem Rabattcode PHAUSHALT211 einen Rabatt von 10 Prozent auf ausgewählte Ventilatoren und Klimageräte. Wie immer kann der Gutschein zweimal eingelöst werden, zudem ist er auf 50 Euro begrenzt.

Oder doch lieber einen eigenen Pool im Garten? Wer Abkühlung daheim statt im Freibad sucht, dem empfehlen wir unseren Ratgeber Pools für den Garten: Varianten, Zubehör, Pflege & Ambiente. Es lohnt sich, die Preise für die Pools genau im Blick zu behalten, aus Erfahrung steigen sie meist ruckartig an und fallen ebenso schnell.

Ich willige ein, dass mich Heise Medien per E-Mail über die von ihr angebotenen Zeitschriften, Online-Angebote, Produkte des heise Shops, Veranstaltungen und Software-Downloads informiert. Meine Daten werden ausschließlich zu diesem Zweck genutzt. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an datenservice@heise.de, per Brief an Heise Medien GmbH & Co. KG, Vertrieb & Marketing, Karl-Wiechert-Allee 10, 30625 Hannover oder durch Nutzung des in den E-Mails enthaltenen Abmeldelinks widerrufen. Es gilt die Datenschutzerklärung von Heise Medien.

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.