TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

Apple-Schnäppchen: iPhone SE ab gut 300 Euro

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

HDD, SSD, M.2-NVMe: So bekommt man am meisten Speicher fürs Geld

Autobatterie: Starthilfe per Powerbank und Ladegeräte zur Pflege

RC-Spielzeug für Multiplayer: Auto, Drohnen und Co mit Battle-Funktion

Fahrradleuchten: Helles Licht mit Akku oder Batterie ab 15 Euro

Im offiziellen Apple-Store kostet das Einsteiger-iPhone SE mit 32 GByte Speicher noch immer 479 Euro. Im Online-Handel ist das Smartphone über 25 Prozent billiger.

Zugegeben: Es geht sogar noch etwas günstiger. 301 Euro kostet derzeit das billigste neue iPhone SE, sogar in der gefälligen Farbe Silber. Dabei handelt es sich allerdings um die 16-GByte-Version, die wir ruhigen Gewissens nicht mehr empfehlen können. Denn von den 16 GByte greifen sich das Betriebssystem und die Apple-eigenen Apps schon mal ein paar Gigabytes, so dass für eigene Apps, Fotos und Videos nicht mehr viel übrig bleibt.

Für vier Euro mehr – aktuell also ab 305 Euro – bekommt man auch die 32-GByte-Variante in Roségold. Für die massentauglicheren Farbvarianten Silber oder Grau werden mindestens 320 bis 325 Euro fällig, aber das ist es auf jeden Fall wert. Alternativ gibt es für 15 Euro auch eine Schutzhülle für das iPhone SE, die für Schutz sorgt und die eigentliche Farbe verschleiert. Das ist noch eine Lösung für echte Sparfüchse, die sich mit dem Rosé nicht anfreunden können.

Während Apple selbst als nächsten Schritt noch die 128-GByte-Ausführung für 589 Euro anbietet, führen einige Händler noch die inzwischen abgelöste 64-GByte-Variante ab knapp 400 Euro. Klingt gut, lohnt sich unterm Strich dann aber doch nicht: Die neuere 128-GByte-Version gibt es in Roségold ab 412 Euro, in den anderen Farben ab 430 Euro – also gerade einmal 7,5 Prozent mehr Euros für 100 Prozent mehr GBytes.

Wer noch einen Schritt weiter gehen will und gleich das „große“ iPhone kaufen möchte, fährt derzeit mit dem iPhone 6s am besten. Mit mindestens 520 Euro ist der Aufpreis aber happig. Die 64-GByte-Version gibt es ab etwa 540 Euro, die Ausführung mit 128 GByte ab etwa 640 Euro.

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.