TechStage
Suche

Ein Angebot von

Rockt oder Ramsch? Multi-Stimmverzerrer im Test

1
von  //  Twitter Google+

Wer schon immer mal wie Darth Vader oder Mickey Mouse klingen wollte, der sollte unsere heutige Folge von „Rockt oder Ramsch?“ nicht verpassen.

Wir haben uns in der heutigen Folge von „Rockt oder Ramsch?“ einen Stimmverzerrer angeschaut, der das menschliche Sprachorgan auf zehn verschiedene Arten verfremdet. Was wir von dem knapp 20 Euro teuren Gadget aus dem Onlineshop von Getdigital.de halten, erfahrt Ihr in folgendem Video:

Wer lieber liest, statt ein Video zu gucken: Nachfolgend findet Ihr den Inhalt des Clips als Text.

Mit dem Multi-Stimmverzerrer, den wir in der heutigen Folge von "Rockt oder Ramsch?" unter die Lupe genommen haben, lässt sich das menschliche Sprachorgan auf zehn verschiedene Arten verfremden. Das Gadget sieht aus wie ein Megaphon und wird auch wie ein solches verwendet: einen Knopf am Griff gedrückt haltend und hinten hineinsprechend, wird die Stimme per Lautsprecher vorne heraus verstärkt. Im Falle des "Voice Changers" ist der Witz an der Sache natürlich der, dass die Stimme dabei verfremdet wird.

Für die zehn verschiedenen Verfremdungsmöglichkeiten gibt es fünf Schalter auf der Seite des Gadgets, die in bestimmten Kombinationen verschiedene Low-Pitch- und High-Pitch-Effekte bereitstellen - oder aber schlicht die Originalstimme, wie bei einem echten Megaphon verstärken.

Während man in das Mikrofon hineinspricht, leuchten vorne am Rand des Lautsprechers sechs rote LEDs als "Special Effet". Für die Stromversorgung des Gerätes mit den Abmessungen 18 x 16 x 11 Zentimeter ist ein handelsüblicher 9V-Block verantwortlich. Eine Batterie gehört zum Lieferumfang und ist bereits eingelegt. Zwar ist das Gadget mit seinem Preis von knapp 20 Euro im Onlineshop von Getdigital.de nicht übermäßig teuer, negativ fällt allerdings die nicht so gute Verarbeitung auf. Das an sich schon etwas billig wirkende Plastikgehäuse hat einige scharfe Kanten und schließt nicht an allen Verbindungsstellen bündig ab.

Was die technische Seite angeht, hält das Gerät jedoch, was es verspricht: Es bietet mit seinen zehn verschiedenen Stimm-Verfremdungs-Effekten genug Möglichkeiten um gute Stimmung oder auch Lachanfälle hervorzurufen. Manch einer mag Sinn und Zweck solcher Gadgets vielleicht infrage stellen oder sie gar albern finden, wir hatten allerdings im Freundeskreis viel Spaß beim Testen.

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige