TechStage
Suche

Ein Angebot von

Galaxy S7 edge: Samsung zeigt neues High-End-Phone

10
von  //  Facebook Twitter Google+

Parallel zu dem „gewöhnlichen“ Galaxy S7 hat Samsung hier auf dem MWC 2016 in Barcelona, Spanien auch das edge-Modell präsentiert. Das Galaxy S7 edge ist in diesem Jahr größer, als sein Bruder. Es kommt mit einem 5,5 Zoll großen Bildschirm und bringt deshalb exklusive Software-Funktionen aus der gleichnamigen Oberfläche edge UX mit.

Im Vergleich zu dem Galaxy S7 besitzt die edge-Variante einen Akku mit einer Nennladung von 3600 mAh. Mit einer Masse von 157 Gramm ist es ein wenig schwerer, aber dafür dünner: 7,7 Millimeter, statt 7,9.

Im Inneren des wasserfesten Gehäuse arbeitet ein Samsung-eigener Octa-Core-Prozessor. Dazu gibt es 4 GByte Arbeitsspeicher. Die Hitze wird über einen kleinen Heatpipe gekühlt, ähnlich wie in den Lumias von Microsoft. Intern verfügt das Telefon über 32 oder 64 GByte Speicher, dieser kann bei Bedarf mit einer microSDXC-Speicherkarte um bis zu 2 TByte erweitert werden. Aktuelle Karten von SanDisk bieten Kapazität von bis zu 200 GByte.

Das Galaxy S7 edge profitiert von der dafür speziell entwickelten Oberfläche edge UX. Sie zeigt Informationen, häufige Kontakte und einige Schnellzugriff an. Die Inhalte werden in einer breiten Fläche dargestellt, die sich von der rechten Kante in das Bild hineinziehen lässt. Neu ist unter anderem auch, dass sich zwei Leiste miteinander verknüpfen und mehrspaltig anzeigen lassen.

Zusammen mit dem Galaxy S7 wird das Galaxy S7 edge ab dem 11. März verfügbar sein. Vorbestellungen laufen ab dem 22. Februar. Der Preis beträgt 799€.

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige