TechStage
Suche

Ein Angebot von

Apple iPhone 5s Test

von Bestboyz Signet  //  Facebook Twitter Google+

Das vor wenigen Wochen in Cupertino, Kalifornien, Berlin, Tokio und Peking angekündigte iPhone 5s ist das neueste, aktuellste und beste iPhone, das Apple bisher präsentiert hat. Seit dem vergangenen Freitag kann man es hierzulande kaufen. Im Vergleich zu den vorherigen Generationen, bringt es lediglich drei große Features mit sich. Welche das sind, erfahrt Ihr im nachfolgenden Test.

Die Optik hat sich so gut wie gar nicht verändert: Das iPhone 5s sieht dem iPhone 5 ähnlich. Eins zu eins. Es hat das gleiche Design, das gleiche Aussehen und entsprechend auch die gleiche Verarbeitung. Die Rückseite des iPhone 5s besteht teils aus anodisiertem Aluminium, teils aus Glas. Der Rahmen um das iPhone 5s, der ebenfalls aus Aluminium gemacht wird, dient als Antenne. Die vordere Seite wird durchgehend aus kratzfestem Glas abgedichtet. Auch die berühmten Kanten, die von einem Diamanten geschliffen werden, sind in dieser Generation dabei. Wie auch der Vorgänger, fühlt sich das iPhone 5s unheimlich hochwertig und extravagant an, fast schon wie ein Block Metall.

Die Haptik ist auffallend positiv. Man kann das Telefon problemlos mit einer Hand bedienen. Neu sind dieses Mal die Farbkombinationen. Das iPhone 5s kommt in den drei Farben Spacegrau, Weiß und Gold, das eher in die Richtung von Champagne geht. Nach wie vor, bietet Apple mit seinem Top-Smartphone ein dünnes, schlankes und leichtes Gerät an. Das iPhone 5s ist 123,8mm hoch und 7,6mm dünn, dabei wiegt es 112g. Der Akku hat sich im Vergleich mit dem iPhone 5 leicht verbessert: Die Nennladung beträgt nun 1.570mAh. Wir haben 4 Tage Standby und 1,5 Tage Nutzung erreicht. Die Speicherversionen in diesem Jahr sehen wie folgt aus: 16GB für 699€, 32GB für 799€ sowie 64GB für 899€.

Apple hat auf der vorderen Seite eine 1,2-Megapixel große FaceTime HD-Kamera eingebaut. Die Auflösung ist hier meistens nicht relevant, obwohl man langsam schon auf 2-Megapixel umsteigen könnte, was wir aber eher gerne gesehen hätten, wäre ein Weitwinkel-Objektive, wie beim HTC One oder HTC Butterfly s. Die FaceTime HD-Kamera ist jetzt rückwärtige belichtet. Das ist die einzige Besserung, gegenüber der Kamera im iPhone 5.

Die neue iSight-Kamera auf der Rückseite löst nach wie vor mit 8-Megapixeln auf. Mit dieser Auflösung sind wir zufrieden. In der Optik befinden sich fünf Linsen, die dafür zuständig sind, dass die Bilder eine optimale Schärfe erhalten. Apple hat der neuen Kamera eine größere Blende verpasst: ƒ/2.2. Damit kann mehr Licht in die Vorrichtung einfließen. Der rückwärtig belichtete CMOS-Sensor ist 15% größer als in der vorherigen Generation. Außerdem sind die Pixel nun 1,5 Mikrometer groß. Damit können die Pixel 23% mehr Licht aufnehmen, als bisher.

Eine weitere Neuheit ist der sogenannte True Tone Flash. Es ist eine Dual-LED, also ein System mit zwei LEDs. Der signifikate Unterschied gegenüber herkömmlichen Dual-LEDs ist jedoch, dass es zwei verschiedene Farbtemperaturen – warm und kalt – besitzt. Die Kamera Applikation kann bei Bedarf einen optimalen Weißabgleich erstellen. Manuell einstellen kann der Nutzer das nicht.

Das Display ist 4-Zoll in der Diagonale groß und ist ein sogenanntes In-Cell-Touch Panel. Das heißt: Die berührungsempfindliche Schicht ist mit dem IPS-LCD verklebt. Die Auflösung ist 1.136 Pixel in der Höhe mal 640 Pixel in der Breite. Das ergibt eine Pixeldichte von 325,97ppi bei insgesamt 727.040 Pixeln. Die 101mm große Anzeige deckt rund 60,8% der frontalen Oberfläche ab. Dieser Wert ist optimal, finden wir. Wie auch immer, von der Qualität ist das Apple Retina Display hervorragend: Es ist hell, die Farbexaktheit ist sehr präzise, Blickwinkel ist äußerst stabil und auch der Schwarzwert ist gut. Alles in allem, ein Display auf sehr hohem Niveau.

Mir persönlich ist das Display nicht zu klein. Auch wenn andere High-End Geräte einen anderen Standard haben. Natürlich ist es etwas schwierig, wenn man jeden Tag andere Smartphones testet. Eigentlich bevorzuge ich eine 4-Zoll Größe...

Apple iPhone 5s
Apple iPhone 5s
Apple iPhone 5s
Apple iPhone 5s

Das iPhone 5s ist im Gegensatz zu dem iPhone 5c ein Premium-Gerät. Es ist stark verarbeitet, fühlt edel an und sieht gut aus. Bei den s-Modellen verwendet Apple immer das Design aus dem Vorjahr. Das war mit dem iPhone 3G und iPhone 3GS so, das war mit dem iPhone 4 und iPhone 4S so. Auch in diesem Jahr gibt es keine Ausnahme. Wirklich innovativ finden wir den 64bit-Prozessor und die Touch ID Funktion, die an manchen Stellen sehr hilfreich ist. Ansonsten bleibt alles beim Alten: Die Kamera ist gut, kommt aber gegen potente Lumia-Modelle nicht an. Das Display ist nahezu perfekt. Klang, Empfang und Leistung sind beeindruckend. Das Betriebssystem iOS 7 bringt nicht allzu viele Funktionen mit sich, aber die Bedienung ist einfacher geworden. Das iPhone 5s ist ein sehr gelungenes Smartphone. Diese Perfektion hat seinen Preis. Wir empfehlen es weiter.

8-Megapixel Apple iSight Kamera mit True Tone Flash
8-Megapixel Apple iSight Kamera mit True Tone Flash

BestRankZ als hochauflösende Grafik herunterladen.

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige