TechStage
Suche

Ein Angebot von

App Review: MobisleNotes ist eine effektive Notiz App

von Bestboyz Signet  // 

Perfekt für die Universität: Mit MobisleNotes behältst Du Ideen und Gedanken im Griff.

Es ist Oktober und mit diesem stürmischen Herbstmonat beginnt das Wintersemester 2012/2013 aller Universitäten. Nach einem langen Sommer muss die Denkmaschine in unserem Kopf wieder eingeschaltet werden. Damit Ideen und gebrainstormte Ergebnisse nicht durch unser Hirn wie durch einen Schweizer Käse gesiebt werden, müssen sie festgehalten werden. Da ich jemand bin, der ständig irgendwelche Ideen behalten muss, verwende ich mein Smartphone dafür. Da Evernote in jüngster Vergangenheit mit Systemabstürzen und nicht gespeicherten Notizen glänzte, habe ich mich nach einer Alternative umgesehen und diese in Form von MobisleNotes gefunden. Gespannt? Erfahrt in diesem Review mehr über die Applikation!

Aufbau

MobisleNotes
MobisleNotes

Das Programm ist rudimentär gestaltet. Mir sagt das sehr zu, das schlichte Konzept steigert die Effektivität. Notizen sind schnell gemacht und anhand von Überschriften kategorisiert. Auf dem Homescreen werden die verfassten Notizen als Listen aufgeführt und nach Datum sortiert. Oben rechts finden sich zwei Symbole: Ein Radiergummi, mit dem der Nutzer alle Inhalte schnell und komplikationslos löschen kann und ein Pluszeichen, um mit einem Fingertipp einen Gedanken effizient zu speichern. Unter dem Menüpunkt kann man weitere Funktionen aufrufen: Mit „Ordner umbenennen“ kann der Anwender den Titel der App von „Meine Notizen“ in etwas anderes umbenennen. Auf „Über“ erfährt der Nutzer mehr über die App an sich und unter Einstellungen werden endlich weitere Möglichkeiten aufgefächert. Hier kann man vieles personalisieren, Parameter justieren wie zum Beispiel die angewandte Sprache, ob Texte als Checkliste oder Klartext verarbeitet oder ob Web-Adressen gleich zu Links umgebaut werden. Auch hat man hier die Möglichkeit der Online-Synchronisation – dazu muss man sich allerdings registrieren.

Funktionsweise

MobisleNotes
MobisleNotes

Kommen wir zum wirklich wichtigen, den gemachten Notizen. Klicken wir auf das Plus-Symbol, können wir sofort drauf los schreiben. Zuerst wird ein Titel gefunden, anschließend der Inhalt getippt. Unten auf der Leiste kann man schnell zwischen einer Checkliste oder einem Klartext wechseln. Das ist immer dann interessant, wenn wir Einkaufslisten oder ähnliches verfassen wollen – diese lassen sich nämlich bequem via Widget auf dem Homescreen platzieren, in dem wir nicht nur scrollen, sondern Punkte auch abhaken können. Wer nun die Premium-Version gekauft hat, kann auf dem linken Symbol auf der unteren Leiste seine Notiz nicht nur mit anderen teilen, sondern sie mit anderen, die dieselbe App benutzen, gemeinsam bearbeiten. Auf der rechten Seite der Leiste finden wir das Feature-Symbol, mit dem wir der Notiz eine Erinnerung hinzu fügen oder markierte Objekte sofort löschen können. Besonders hervor heben möchte ich an dieser Stelle das Feature, das Notiz mit einem Passwort zu schützen. Gespeichert wird die Notiz automatisch, indem wir zum Homescreen zurück kehren oder die Applikation gänzlich verlassen. Übrigens: Wer eine Notiz fälschlicherweise gelöscht hat, kann im „Trash“ nach ihm wühlen und somit wieder herstellen. Eine äußerst wichtige Funkton, die mir hier und da schon das virtuelle Leben gerettet hat.

Widgets

Die App verfügt über Widgets. Hierbei kann ein Smartphone Besitzer aber lediglich bereits gemachte Notizen auf dem Homescreen platzieren, Du kannst keinen leeren Platzhalter auf den Startbildschirm legen und ihn anschließend vollschreiben. Dafür können wir in Listen scrollen und Punkte abhaken, um so To-Do oder Einkaufslisten abzuhaken.

MobisleNotes
MobisleNotes

Fazit

Das einfache, schnörkellose und trotzdem durchdachte Design, die effektive Handhabe und die vielen Einstellungsmöglichkeiten bieten ein rundes Gesamtpaket, das eigentlich kaum noch Wünsche offen lässt. Was vielleicht noch fehlt, sind tags, anhand derer sich die Notizen kategorisieren lassen. Ansonsten finde ich die App für alle empfehlenswert, denen Evernote und co. zu überladen und gehaltvoll konzeptioniert sind. Wermutstropfen ist die eingeblendete Werbung, die bei der kostenlosen Version leider inklusive ist.

Die App ist für iOS und für Android OS in einer kostenfreien und einer Pay-Version (Erwerb über In-App-Kauf) verfügbar.

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige