TechStage
Suche

Ein Angebot von

So geht's: Neue Tastatur von Android L jetzt installieren

20
von  // 

Endlich: Mit der nächsten Android-Version L kommt eine neue Tastatur, die unter Anderem Wischgesten im Swype-Stil unterstützt. Zwei Entwickler haben die neue Android-Tastatur aus der Developer Preview extrahiert und so angepasst, dass sie als eigenständige App läuft. Sie findet sich als Android L Keyboard im Play Store.

Gleich nach dem ersten Start fällt das neue Design auf: Die einzelnen Tasten sind auf einer einheitlichen Fläche angeordnet und werden ohne Rahmen dargestellt. Dies ist eine Einladung zum Wischen. Man muss den Finger nicht nach jedem Zeichen vom Display heben, sondern zieht ihn von Buchstaben zu Buchstaben, um Worte zu formen. Eine im Hintergrund arbeitende Engine interpretiert die markierten Lettern und gleicht sie mit einem Wörterbuch ab.

Nach dem erfolgreichen Eingeben einer Wischgeste erscheinen drei Wortkandidaten in einer Zeile über der Tastatur. Die Trefferwahrscheinlichkeit ist ordentlich: Im Test war der gesuchte Begriff so gut wie immer unter den angebotenenen Vorschlägen zu finden.

Allerdings gibt es auch Haken. Während die Konkurrenz-Eingabefelder mit Wischtechnik – wie Swype – ihre Nutzer mit einer im Laufe der Zeit immer besser werdenden Eigenintelligenz beeindrucken, muss Google noch nachlegen. Android L Keyboard zeigt zwar bei der ersten Benutzung eine Warnung an, das ein Teil der Daten gesammelt und an Google weitergeleitet wird. Diese Informationen sollten zur Verbesserung der Eingabe dienen. Wir haben davon aber nichts gemerkt.

Während unseres Tests zeigte das Android L Keyboard darüber hinaus Schwächen im Bereich der automatischen Kapitalisierung. Das Wort Test beispielsweise hat die Software konsequent kleingeschrieben. Das nervt.

Wer auf der Suche nach einer neuen Tastatur ist, sollte dieses Programm ansehen. Die Wischerkennung funktioniert sehr gut. Nur Schwächen im Bereich der automatischen Großschreibung trüben den Eindruck. Trotzdem ist die kostenlose Applikation durchaus einen Blick wert – vor allem für jeden, der noch keine Wischtastatur benutzt.

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige