TechStage
Suche

Ein Angebot von

iPhone 6, iPhone 6 Plus: Apple verkauft 10 Millionen Geräte

20
von  //  Facebook Twitter Google+

Der kalifornische Smartphone-Hersteller Apple hat am heutigen Montag bekannt gegeben, dass er mittlerweile mehr als 10 Millionen Geräte der neuen iPhone-Generation verkauft hat. Die Regalverfügbarkeit hat vor etwa vier Tagen, am Freitag, den 19. September 2014, begonnen. Seit 08:00 Uhr morgens laufen die Verkäufe. Rechnet man den heutigen Tag großzügig mit, sind im Schnitt 2,5 Millionen iPhone-6- und -6-Plus-Smartphones pro Tag über die Ladentheke gegangen. Auf die Stunde unterteilt entspricht das 104.166 Geräte. Zugegeben: Die Rechnung hinkt – denn ein großer Teil der 10 Millionen Stück dürfte schon im Vorverkauf reserviert worden sein.

„Die Verkäufe von iPhone 6 und iPhone 6 Plus haben unsere Erwartungen für das Verkaufsstartwochenende übertroffen und wir könnten nicht glücklicher sein,“ sagt Tim Cook, CEO von Apple. „Wir möchten uns bei all unseren Kunden dafür bedanken, dies zu unserem jemals besten Launch gemacht zu haben, der alle bisherigen Verkaufsrekorde mit großem Abstand in den Schatten stellt. Während unser Team die Produkteinführung so gut wie niemals zuvor bewältigt hat, hätten wir mit einem größeren Angebot noch mehr iPhones verkaufen können und wir arbeiten hart daran, die Aufträge so schnell als möglich zu erfüllen.“

iPhone 6 und iPhone 6 Plus sind in Deutschland, USA, Australien, Kanada, Frankreich, Großbritannien, Hong Kong, Japan, Puerto Rico und Singapur verfügbar und werden in mehr als 20 weiteren Ländern am 26. September erhältlich sein. Die iPhones der achten Generation sollen bis zum Ende des Jahres in 115 Ländern der Welt käuflich sein.

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige