TechStage
Suche

Ein Angebot von

Weiteres Verhängnis: RIMs erstes BlackBerry OS 10-Smartphone kommt nicht vor Ende 2012

34  
von Bestboyz Signet  //  Facebook Twitter Google+

RIM hat gestern die Quartalszahlen vorlegt. Gleichzeitig hat Mike Lazaridis, Co-CEO Research In Motion, bestätigt, dass das erste BlackBerry OS 10-Smartphone nicht vor Ende 2012 erscheint. Grund hierfür ist ein spezieller LTE-Chip, der erst Mitte 2012 erscheint. Dieser ist für die Akkulaufzeit von BlackBerry OS 10-Smartphones essentiell, so Lazaridis.

Heißt: In der ersten Hälfte des kommenden Jahres gibt es nichts Neues von RIM (außer vielleicht BlackBerry OS 8 oder BlackBerry OS 9?).

Im Übrigen: Die Zahlen für das dritte Quartal des Jahres 2012 – das bis zum 26. November 2011 ging – sind schlecht. Der Gesamtumsatz liegt bei $5,2 Milliarden (Euro-Kurs). Im selben Quartal vergangenen Jahres hat man $5,5 Milliarden umgesetzt (Euro-Kurs). Im vergangenen Geschäftsquartal lieferte Research In Motion 14,1 Millionen BlackBerrys aus. Für das vierte Quartal, indem das derzeitige Weihnachtsgeschäft stattfindet, will RIM 11 bis 12 Millionen Smartphones verkaufen – diese Prognose ist ernüchternd. Große Verluste machte das kanadische Unternehmen mit den Abschreibung der nicht verkauften BlackBerry PlayBooks und den weltweiten Störungen des BlackBerry-Dienstes.

Potentielle BlackBerry-Kunden? Sind werdende Kunden von Google und Apple.

[Quelle: Research In Motion | Bildquelle: Research In Motion]

Anzeige

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige