TechStage
Suche

Ein Angebot von

Update 5: iPhone 5S: mehr Power und Fingerabdruckleser

von  //  Twitter Google+

Apple hat heute Abend auf seiner Keynote die nächste Generation des iPhone vorgestellt. Hier findet Ihr die Mitschrift unseres Live-Blogs. Erwartungsgemäß hört es auf den Namen iPhone 5S und sieht exakt so aus wie das vor einem Jahr präsentierte iPhone 5. Allerdings gibt es das neue Modell nicht nur in schwarz und weiß, sondern auch in einer goldenen Ausführung.

Die spannendste Neuerung ist sicherlich der im Home-Button integrierte Fingerabdruckleser. Dabei wurde die mechanische Taste durch einen Sensor mit hoher Auflösung ersetzt, der den Finger beim Auflegen erkennt – Druck ist also nicht mehr nötig. Zusätzlich soll über die Touch ID genannte Funktion beispielsweise der App-Kauf in iTunes künftig ohne Passworteingabe funktionieren. Die gute Nachricht für alle, die sich um ihre biometrischen Daten sorgen: Informationen über den Fingerabdruck werden ausschließlich auf dem Gerät verarbeitet und zu keinem Zeitpunkt auf irgendwelche Apple-Server übertragen.

Unabhängig davon ist ist das neue Modell keine wirkliche Revolution. Auch, wenn wir nicht damit gerechnet haben, wird die Enttäuschung im Markt wohl wieder groß sein. Neben der Tatsache, dass das Gerät nun endlich auch alle in Deutschland wichtigen LTE-Freuquenzen unterstützt, gibt es ein echtes Highlight, dessen Nutzwert sich aber zunächst noch unter Beweis stellen muss: Im Inneren tickt ein neues Herz, und zwar der Apple A7, der erste Smartphone-Prozessor der Welt mit 64 Bit.

In der Theorie steht das für phänomenale Superlative. Auf einer Fläche von 100 Quadratmillimetern bringt Apple eine Milliarde Tranisistoren unter – das sind doppelt so viele wie beim Prozessor des iPhone 5. In der Praxis soll das die doppelte Leistung ermöglichen, und zwar sowohl beim Rechnen, als auch bei der Grafik. Zum Beweis gab es während der Keynote ein Video zum neuen Infinity Blade 3 zu sehen, das gleichzeitig mit dem iPhone 5S auf den Markt kommen soll und beeindruckende Animationen zeigt.

Zusätzlich gibt es einen Co-Prozessor, der die Daten der Sensoren des iPhone 5S energiesparend auswerten kann. Das soll eine ganz neue Generation von Fitness-Anwendungen ermöglichen.

Die aktive Fläche des Bildsensors der Kamera ist nun 15 Prozent größer als beim Vorgänger. Damit fängt der Chip mehr Licht ein – das verbessert die Bildqualität. Dazu wurde der Blitz überarbeitet. In Kombination mit iOS 7 soll er keine Farbverfälschungen in den Fotos mehr verursachen – Bilder mit Blitz sollen ebenso natürlich aussehen wie ohne Blitz aufgezeichnete. Ebenfalls neu ist ein Serienbildmodus, der 10 Fotos pro Sekunde aufzeichnet, solange der Auslöser gedrückt wird. Fans von Videoaufnahmen dürfen sich über eine Zeitlupenfunktion mit bis zu 120 Bildern pro Sekunde freuen. Die Auflösung, die die Kamera dabei noch erfasst, wurde allerdings nicht genannt.

Das iPhone 5S soll ab dem 20. September in Deutschland erhältlich sein. Wie beim Vorgänger gibt es drei Versionen mit 16, 32 und 64 GByte Speicher. Vorbestellungen sind bei manchen Providern ab sofort möglich.

Soeben hat Apple die Preise für Deutschland gemeldet. Demnach soll das iPhone 5S ohne Vertrag mit 16 GByte Speicher für 699 Euro geben. Die 32-GByte-Version wird 799 Euro kosten, das Top-Modell mit 64 GByte Speicher 899 Euro.

Einen Preisunterschied bei den Farbvarianten gibt es nicht. Das 5S kostet gleich viel, egal ob man es in Schwarz, Weiß (alias silber) oder Gold bestellt.

Unsere Bilderstrecke zum iPhone 5S ist jetzt online.

Inzwischen haben wir auch das vollständige Datenblatt des iPhone 5S erfasst. An anderer Stelle haben wir außerdem noch einen Vergleich zwischen iPhone 5S, iPhone 5C und iPhone 5 veröffentlicht.

Der Kollege Fabien hat noch einen ausführlichen Kommentar dazu geschrieben, wofür der Fingerabdruckscanner des iPhone 5S in Zukunft noch alles gut sein wird – und warum PayPal möglicherweise gar nicht glücklich ist.

Technische Daten des iPhone 5s
Modell Apple iPhone 5s (A1457)
Straßenpreis 379 Euro
Betriebssystem iOS
Display 4 Zoll / IPS-LCD
Auflösung 1136 × 640 Pixel / 326 ppi
Kamera 8 Megapixel / BSI-CMOS
Blitz, Videoleuchte Foto-LED
Auflösung (Video) 1920 x 1080
Frontkamera 1,2 Megapixel
Prozessor Apple A7 / 1,3 GHz / 2 Kerne
Speicherkartenslot nein / k. A.
LTE ja / 800, 850, 900, 1800, 1900, 2100, 2600
WLAN 802.11 a/b/g/n
Bluetooth 4.0 Low Energy
NFC nein
GPS / Glonass ja / ja
Radio / FM-Transmitter nein / nein
Akku-Kapazität 1560 mAh / k. A.
Standby / Gesprächszeit 2G k. A. / k. A.
Standby / Gesprächszeit 3G 250 h / 10 h
Abmessung 59 × 124 × 8 mm
Gewicht 114 Gramm

Wir haben jetzt auch ein Hands-On-Video zum iPhone 5S live.

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige