TechStage
Suche

Ein Angebot von

Tegra 4-Smartphones: ZTE arbeitet an zwei Superphones für China

7
von Bestboyz Signet  //  Facebook Twitter Google+

ZTE, einer der größten chinesischen Hersteller für Smartphones, hat sich mit NVIDIA zusammengeschlossen, um in Kürze zwei Geräte auf den Markt zu bringen. Das Erste soll mit einem NVIDIA Tegra 4 Quad-Core Prozessor betrieben und noch in der ersten Jahreshälfte 2013 in China angeboten werden. Das zweite, namentlich nicht genannte, Gerät wird mit dem LTE-Modem NVIDIA Icera i500 ausgestattet sein.

Der NVIDIA Tegra 4 wurde im vergangenen Monat auf der internationalen Technologie-Show CES 2013 in USA präsentiert. Er verfügt über 5 AP- und 72 GPU-Kerne – wobei die Taktfrequenz zu der aktuellen Zeit nicht bekannt ist. Der im 28 Nanometer-Verfahren gefertigte Prozessor basiert auf ARMs neuester Cortex-A15 Architektur. Diese ist leistungsstark, aktuell und zugleich energieeffizient. Im Vergleich zu seinen Wettbewerbern, beispielsweise QUALCOMM, hat NVIDIA es nicht geschafft, LTE auf dem Chip zu platzieren. Das System ist extern mit dem NVIDIA Icera i500 gekoppelt – was zwar nicht negativ, aber auch nicht besonders sparsam für den Akku ist.

Weitere Angaben hat ZTE nicht gemacht. Der Hersteller könnte die oben genannten Produkte schon auf dem GSMA Mobile World Congress 2013 vorstellen...

Anzeige
7

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige