TechStage
Suche

Ein Angebot von

Schnäppchen oder nicht? Samsung Galaxy A3 für 199 Euro

0
von  //  Twitter Google+

Saturn bewirbt im aktuellen Prospekt das Samsung Galaxy A3 (Testbericht) zum Kampfpreis von 199 Euro – statt 259 Euro, wie es heißt. Das entspricht einem Preisnachlass von immerhin 23 Prozent.

Es ist also an der Zeit, den Preisvergleich zu machen. Ist das Angebot wirklich unschlagbar? Wir werfen zunächst einen Blick auf das Smartphone. Die Hardware hinterlässt einen hochwertigen Eindruck, vor allem Gehäuse und Verarbeitung wirken eher nach Oberklasse.

Technik und Software hinken allerdings etwas hinterher. Der interne Speicher mit 16 GByte ist ausreichend, wenn man nicht viele Apps installiert. Wer hingegen immer die neuesten Games ausprobiert oder Navigations- und Wanderkarten von Europa mit sich herumträgt, kommt hier schnell an die Grenzen. Außerdem läuft auf dem Smartphone, obwohl es erst in diesem Jahr auf den Markt gekommen ist, noch die etwas betagte Android-Version 6.0. Ein Update auf Android 7.0 ist zwar angekündigt und sollte eigentlich im Mai erscheinen, konkrete News oder einen Termin gibt es aber nicht.

Mehr Informationen zum Galaxy A3 (2017) gibt's in unserem Testbericht.

Zurück zum Preis. 199 Euro ist tatsächlich ein sehr gutes Angebot, günstiger geht es nicht. Das Angebot von Saturn ist allerdings auch nicht konkurrenzlos billig – andere Händler verkaufen das A3 zum gleichen Kurs. Interessanterweise hat die Farbe aktuell keinen Einfluss: Egal ob schwarz, blau, gold oder pink, das A3 ist ab 199 Euro zu haben.

  • Schwarz
    Samsung Galaxy A3 (2017) A320F schwarz
  • Blau
    Samsung Galaxy A3 (2017) A320F blau
  • Gold
    Samsung Galaxy A3 (2017) A320F gold
  • Pink
    Samsung Galaxy A3 (2017) A320F pink

Lenovo Moto G5 im Test

Nokia 6 im Test

Sony Xperia L im Test

Smartphone-Kaufberatung

Günstige Smartphones mit Android 7.1

Kaufberatung: Die beste microSD-Karte für Android-Smartphones

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige