TechStage
Suche

Ein Angebot von

Samsung Galaxy S8: Unboxing und die ersten Tests

0
von  //  Twitter Google+

Das Samsung Galaxy S8 dürfte das relevanteste Android-Smartphone 2017 werden. Die ersten Testgeräte kommen rund um den Globus bei den Testern an, und auch Messergebnisse liegen bereits vor.

In wenigen Wochen beginnt die Auslieferung des Galaxy S8. Kunden von 1&1 und der Telekom sollen ihre Smartphones schon ab dem 18. April in den Fingern halten, offizieller Verkaufsstart ist acht Tage später – also der 26. April.

Hier findet Ihr unser ausführliches Hands-on zum Galaxy S8 inklusive technischer Daten.

Am schnellsten geht's bei 1&1 und bei der Telekom. Aber wo ist das Galaxy S8 am billigsten? Unser Preisvergleich verrät es Euch. Die traurige Nachricht: Die Preise sind – Stand 4. April – noch nicht gefallen. Ab knapp 800 Euro könnt Ihr das Smartphone vorbestellen. Wir erwarten allerdings schon in Kürze die ersten Preisstürze. Wer also nicht unbedingt schon am ersten Tag sein S8 in den Fingern halten will, sollte lieber noch ein paar Wochen warten. Das könnte sich lohnen.

Hier findet Ihr die günstigsten Angebote zum Galaxy S8 und Galaxy S8 Plus.

Außerdem gibt es das Galaxy S8 in Grau und Silber, das Galaxy S8 Plus ist ebenfalls in Grau und Silber zu haben. Modelle in Gold und Blau sind bereits gelistet, aber noch nicht erhältlich.

Während wir noch auf unser Testgerät warten, tauchen anderswo schon die ersten Messergebnisse auf. Am Wochenende hat die phillipinische Webseite Yugatech einen ausführlichen Testbericht veröffentlicht. Praktisch: Auf den Philippinen kommt das S8 so wie bei uns mit dem Samsung-eigenen Exynos-Prozessor, während Kunden in anderen asiatischen Märkten und Nordamerika ihre Handys mit Qualcomm Snapdragon erhalten. Die Ergebnisse von Yugatech gelten also auch für uns.

Bei der Performance gibt es keine Überraschung. Die Leistung ist rekordverdächtig. Aber ganz im Ernst, so gehört es sich auch für ein Top-Smartphone. Im Antutu-Benchmark-Test erreichte das S8 bei Yugatech 174.155 Punkte und setzt sich damit auf Platz 1 unter den Android-Smartphones. Dass das iPhone 7 Plus mit knapp 180.000 Punkten minimal darüber liegt, stört Android-Fans vielleicht aus Prinzip – in der Praxis relevant ist das aber nicht. Übrigens, der Vorgänger – das Galaxy S7 – liegt bei etwa 135.000 Punkten. Damit spendiert Samsung uns in diesem Jahr ein Leistungsplus von gut 20 Prozent.

Der Akku hingegen kann sich bei der Laufzeit nicht vor seinen Vorgänger schieben. Yugatech hat beide Geräte mit dem gleichen Verfahren getestet. Zum Einsatz kam der Battery Test von PC Mark – in beiden Fällen bei 50 Prozent Display-Helligkeit und aktiviertem Flugmodus. Während das S7 9 Stunden und 19 Minuten lief, ging beim S8 nach 8 Stunden und 27 Minuten das Licht – beziehungsweise Display – aus. Apropos: Sollte das Display des S8 bei 50% Helligkeit heller leuchten als das des S7 bei 50%, wäre dieser Test nicht unbedingt aussagekräftig.

Bei uns in Deutschland gehört Lars von All About Samsung zu den ersten, die das S8 in den Händen halten dürfen. Während mich am meisten der erste Eindruck der Kamera überrascht hat, gehört die Frage nach einer Notification-LED und dem Always-On-Display wohl zu den praxisrelevanteren Punkten. Kurz und knapp: Ja, das Galaxy S8 hat eine Notification-LED. Mehr Details seht Ihr im folgenden Video:

Und wer schon jetzt wissen will, wie sein künftiges Galaxy S8 auf Kontakt mit Wasser reagiert, findet hier die Antwort:

Und, Lars but not least: Lars hat das wohl ausführlichste Unboxing-Video aller Zeiten zum Galaxy S8 produziert. Habt Ihr Euer S8 schon bestellt? Dann könnt Ihr Euch jetzt schon ansehen, was da so genau auf Euch wartet.

Wir bedanken uns bei All About Samsung für die Zusammenarbeit.

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige