TechStage
Suche

Ein Angebot von

Samsung Electronics kauft Cloud-Service Provider mSpot

0
von Bestboyz Signet  //  Facebook Twitter Google+

Samsung Electronics Company Limited akquiriert mSpot, Incorporated – einen industrieführenden Anbieter von Cloud-Diensten.

Logo der Samsung Electronics Company Limited
Logo der Samsung Electronics Company Limited

Das in 2004 gegründete Unternehmen mSpot mit Sitz in Palo Alto, Kalifornien, USA wurde von Samsung Electronics übernommen. Finanzielle Informationen werden weder von Samsung noch mSpot kommuniziert – der Kaufpreis wird grob auf 6,75 Milliarden Euro geschätzt.

mSpot bot bisher Cloud- und Streaming-Lösungen an. In der Zukunft wird das Geistige Eigentum des Unternehmens in den Geräten von Samsung Electronics stecken. Die Technologie soll ein wichtiges und ab Werk in neuen Geräten integriertes Angebot werden, so die Samsung.

„mSpot teilt unsere Vision eine Best-in-Class Cloud- und Streaming-Lösung zu bieten. Sie haben sich für die Zukunft mit innovativen Ideen gesichert“ – sagt TJ Kang, Senior Vice President von Samsung Media Solution Center.

Scheint als hätte Samsung die perfekte Flanke für das eigene Cloud-Projekt „Samsung S-Cloud“. Erinnert Ihr Euch an die damalige Meldung? Es hieß Samsungs Tochtergesellschaft Samsung SDS Co. Ltd. habe nicht die ideale Architektur für die S-Cloud. Man wolle daher nach einer käuflich erwerbbaren Lösung suchen. Die Suche hat Samsung MSC jetzt abgeschlossen.

Das Unternehmen ist nun Eigentümer der gekauften Technologie und Infrastruktur. Mitarbeiter von mSpot werden von Samsung Electronics übernommen.

[Quelle: Samsung Electronics Co. Ltd.]

Anzeige
0

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige