TechStage
Suche

Ein Angebot von

Rückrufaktion: Apple tauscht Netzteilstecker aus

0
von  //  Twitter Google+

Apple hat ein Austauschprogramm gestartet, da bestimmte Netzteilstecker von Geräten des Unternehmens in seltenen Fällen Stromschläge verteilen können. Millionen sind betroffen.

Bei einigen Netzteilsteckern, die Apple zwischen 2003 und 2015 ausgeliefert hat, kann es dazu kommen, dass der Nutzer beim Berühren einen elektrischen Schlag erhält. Über ein spezielles Rückrufprogramm können Kunden die betreffenden Stecker austauschen lassen.

Bei dieser Aktion handelt es sich um eine Vorsichtsmaßnahme – bislang sind Apple „nur“ zwölf Fälle bekannt, in denen es zu Problemen mit Netzteilsteckern gab. Es handelt sich dem Unternehmen zufolge dabei um Stecker, die mit Apple-Geräten für die Nutzung in Argentinien, Australien, Brasilien, Kontinentaleuropa, Neuseeland und Südkorea verkauft wurden.

Wie man potentiell gefährliche Netzteilstecker erkennt, erklärt Apple auf einer eigens dazu eingerichteten Website. Befindet sich auf der Innenseite der Verbindungsstelle zum Netzteil beispielsweise eine vier- oder fünfstellige Zeichenkette – oder aber gar keine Kennung –, sollte der Stecker ausgetauscht werden. Stecker ohne den Fehler sind mit einem aus drei Buchstaben bestehenden Region-Code beschriftet, beispielsweise EUR für Europa.

Der Austausch eines betroffenen Netzteilsteckers kann über den Apple-Support, einen Apple Store oder einen Fachhändler in die Wege geleitet werden. Weiterhin gibt es ein spezielles Anforderungsformular im Netz.

AppleAustauschprogramm für den Netzteilstecker von Apple
SpiegelZwölf Jahre alter Fehler: Apple ruft Millionen Netzteilstecker zurück

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige