TechStage
Suche

Ein Angebot von

RIM zeigt BlackBerry 10 Dev Alpha mit 4,2-Zoll Display, HD-Auflösung, NFC und ohne QWERTZ-Tastatur

von Bestboyz Signet  //  Facebook Twitter Google+

Thorsten Heins, CEO von Research In Motion Limited, hat auf der BlackBerry World 2012 in Orlando, Florida, USA das BlackBerry 10 Dev Alpha – ein spezielles BlackBerry-Smartphone für Entwickler – vorgestellt.

Das Gerät besitzt die Hardware eines zukünftigen BlackBerry OS 10-Smartphones. Das beginnt zum Beispiel mit einem 4,2-Zoll Display und einer Auflösung von 1280x768 Pixel. Die WXGA-Auflösung hat ein Bildverhältnis von 5:3 bei einer sehr hohen Pixeldichte von 355ppi. Für die Zukunft ist nicht das Display und dessen Größe entscheidend, sondern die hier festgelegte Auflösung für Applikationen.

Darüber hinaus bietet das Gerät einen internen Speicher von 16GB. Welcher Prozessor in dem BlackBerry 10 Dev Alpha verbaut worden ist, ist nicht bekannt. Der Arbeitsspeicher ist 1024MB groß. Weiterhin hat es einen microHDMI-Anschluss, NFC und es speist eine microSIM-Karte.

Ein sehr interessanter Punkt: Die Architektur des neuen Betriebssystems basiert zu 100% auf Touch-Technologie. Ob RIM in Zukunft Alternativen mit einer physischen QWERTZ-Tastatur anbieten möchte, ist ebenfalls (noch) nicht bekannt. Der Hersteller hat aber nativ eine ziemlich intelligente QWERTZ-Tastatur im BlackBerry OS 10 integriert, siehe Video.

Ein Wort...

Das Gerät hat eine hohe Ähnlichkeit mit dem BlackBerry PlayBook. Das kann uns aber als Endnutzer egal sein, weil wir es sowieso nicht kaufen können. Ob die ersten Telefone mit BlackBerry OS 10 anders oder gleich aussehen werden, wird die Zeit zeigen. Was wir aber bis jetzt gesehen haben, gefällt uns. Wir drücken den Pionieren aus Waterloo die Daumen...

[Quelle: Research In Motion Limited]

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige