TechStage
Suche

Ein Angebot von

RIM gibt Quartalszahlen bekannt: $518 Millionen Verlust, 5.000 Entlassungen, erstes BlackBerry 10-Smartphone verschiebt sich auf 2013

von Bestboyz Signet  //  Facebook Twitter Google+

RIMs erstes BlackBerry 10-Smartphone verschiebt sich erneut.

Research In Motion
Research In Motion

Die kanadische Research In Motion Limited hat heute die Ergebnisse des ersten Quartals im Geschäftsjahr 2013, das am Samstag, den 02. Juni 2012 endete, bekannt gegeben. Wie erwartet, ist das Resultat nicht positiv. Eigentlich äußerst erschreckend: Bei einem Umsatz von 2,8 Milliarden US-Dollar, wurde ein Verlust von 518 Millionen US-Dollar gemacht. Der Umsatz ist damit um 33% im Vergleich zum vorherigen Quartal gefallen.

Mit der Bekanntgabe dieser Zahlen, hat RIM ebenfalls angekündigt, 5.000 weitere Stellen abzubauen. Des Weiteren wurde enthüllt, dass sich das erste BlackBerry OS 10-Smartphone bis zum ersten Quartal 2013 verschiebt. Die Premiere war eigentlich für Winter 2012 geplant.

[Quelle: Research In Motion Limited]

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige