TechStage
Suche

Ein Angebot von

Parrot zeigt grünen Daumen mit Bluetooth 4.0: Flower Power

0
von  //  Twitter Google+

Den französischen Hersteller Parrot kennen Gadget-Fans vermutlich von seiner per iPhone fernsteuerbaren Drone AR.Drone. Seine neue Spielerei Flower Power hingegen ist eine Art Adapter zwischen Blumentopf und Bluetooth 4.0 und dürfte für eine etwas heilere Welt sorgen: Wer Flower Power einsetzt, muss schon fast in böser Absicht seine Zimmerpflanzen und Kräuter vertrocknen und verrotten lassen.

Das Gerät wird in den Blumentopf gesteckt und misst mit vier Sensoren Helligkeit, PH-Wert, Feuchtigkeit und Temperatur. In der zugehörigen App gibt es eine Datenbank mit derzeit etwa 6000 verschiedenen Gewächsen – hier wählt man aus, ob es sich um Basilikum, Geranien, Jukka-Palmen oder Schnittlauch handelt. Die App weiß, was die Pflanze braucht, der Sensor misst die Daten und überträgt sie via Bluetooth. Und so bekommt der Nutzer wertvolle Tipps: Mehr Licht, es ist zu warm, in drei Tagen gießen und nächste Woche düngen.

Wir haben uns einen Prototypen auf der CES in Las Vegas angesehen. Dass das Produkt auf den Markt kommen wird – auch in Deutschland – ist gesetzt, Termine und Preise für Flower Power nennt Parrot hingegen noch nicht. Allerdings soll es einen Massenmarkt ansprechen, und schließlich ist für jede Blume ein eigener Sensor nötig. Daher tippen wir auf einen Preisbereich von etwa 20 bis 30 Euro.

Anzeige
0

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige