TechStage
Suche

Ein Angebot von

Nokia legt Quartalszahlen vor: Mehr als 1 Million Lumia-Geräte, 21% weniger Umsatz und 954€ Millionen Verlust

31  
von Bestboyz Signet  //  Facebook Twitter Google+

Der größte Handyhersteller Nokia hat bis jetzt mehr als 1 Million Lumia-Smartphones verkauft.

Logo der Nokia Corporation
Logo der Nokia Corporation

Am Donnerstag hat die finnische Nokia Oyj die Zahlen des vierten Quartals im Geschäftsjahr 2011, das am 31. Dezember 2011 endete, bekannt gegeben.

Im wichtigen Weihnachtsquartal lag der Gesamtumsatz bei 10 Milliarden Euro – 21% weniger als im Vorjahresquartal (Q410: 12,65 Milliarden Euro), doch 11% mehr als im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2011 (Q311: 8,98 Milliarden Euro). Nokia befindet sich nach wie vor in den Roten Zahlen: Das Unternehmen schloss das Quartal mit einem Verlust von 954 Millionen Euro ab. Im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2010 lag man bei einem Gewinn von 884 Millionen Euro – im Quartal zuvor war der Verlust bei 71 Millionen Euro.

Nokias Erfolg hängt langfristig von dem Verkauf der Windows Phones ab: Das Unternehmen hat 19,6 Millionen Smart Devices (Geräte mit Windows Phone OS, Symbian OS und MeeGo OS) verkauft. Darin enthalten sind mehr als eine Million Lumia-Geräte. Im Vergleich zum Vorjahresquartal, hat Nokia 31% weniger Smart Devices verkauft (Q410: 28,6 Millionen Geräte).

Am 19. April 2012 will Nokia die Zahlen für den ersten Quartal 2012 bekannt geben.

[Quele: Nokia]

Anzeige
31  

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige