TechStage
Suche

Ein Angebot von

Nexus-7-Alternative? Billig-Tablet von Acer kommt angeblich zur CES

von  //  Facebook Twitter Google+

Bild: Collage: TechStage; Tablet(t): Ikea

Günstige Tablets sind automatisch Billig-Schrott? Dass das nicht so ist, haben Amazon und Google mit Kindle Fire und Nexus 7 bewiesen. Nun sieht es ganz danach aus, als würde sich zur CES auch Acer ins Niedrigpreis-Segment vorwagen. Wie allaboutphones.nl berichtet, versprach Bart Janssen, Consumer Division Manager bei Acer, auf einer Pressekonferenz in den Niederlanden ein 150-Euro-Tablet.

Wie bei Kindle Fire und Nexus 7 soll die Bilddiagonale 7 Zoll betragen, mehr Details gab Janssen nicht bekannt. Allerdings ist in der Datenbank von GLBenchmark ein verdächtiges Acer-Tablet aufgetaucht. Die Displaydiagonale des ominösen B1-A71 ist hier zwar nicht aufgeführt, doch die Auflösung von 1024 × 552 Pixeln – also 1024 × 600 im Vollbild – würde dazu passen.

Bild: benchmark.rs Dieses Produktfoto vom Acer B1 ist in einem russischen Forum aufgetaucht.

Außerdem ist der GLBenchmark-Seite zu entnehmen, dass das Tablet einen 1,2 GHz schnellen Prozessor hat. Als Betriebssystem ist Android 4.1.2 eingetragen. Passend dazu wurden im Forum der russischen Webseite Benchmark.rs Produktbilder eines Acer B1 veröffentlicht – inklusive weiterer technischer Daten. Demnach hat die 1,2-GHz-CPU zwei Rechenkerne, außerdem gibt es 512 MByte RAM, 8 GByte Flash-Speicher, Bluetooth 4.0, WLAN nach 802.11n und einen microSD-Speicherkartenslot.

Zu guter Letzt ist auch auf der Webseite der US-Behörde FCC ein Dokument aufgetaucht (label_info), das Zeichnungen des Acer B1 enthält. Diese sind wiederum mit den Produktfotos aus dem russischen Blog deckungsgleich.

Asus soll ebenfalls an einem Low-Budget-Tablet arbeiten, angeblich sogar an einem 100-Dollar-Tablet. Der Preiskampf geht also weiter.

Anzeige
0  

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige