TechStage
Suche

Ein Angebot von

Neue Smartwatches: Fitbit stellt drei Fitness-Tracker vor

1
von  //  Twitter Google+

Der Activity-Tracker-Hersteller Fitbit hat am heutigen Tag gleich drei neue Fitness-Tracker vorgestellt. Nachdem das Fitbit Force aufgrund allergischer Reaktionen bei Kunden nie wirklich den Weg in die Läden geschafft hat, kommen nun die neuen Geräte Charge, Charge HR und das Flaggschiffmodell Surge.

Das Fitbit Charge ist technisch identisch mit dem Force. Das Unternehmen hat das Design leicht angepasst. Vor allem sollen Hautirritationen nicht mehr auftreten. Zum Funktionsumfang des Charge gehört das Zählen von Schritten und gestiegenen Treppen, das Anzeigen der zurückgelegten Distanz und eine Option, den eigenen Schlaf zu überwachen und auszuwerten. Die OLED-Anzeige kann zudem Informationen über eingehende Anrufe darstellen. Das Charge HR (für Heart Rate) hat zusätzlich zu den genannten Funktionen ein Herzfrequenzmessgerät integriert.

Fitbits Surge ist das neue Flaggschiffmodell. Der Tracker hat ein größeres Display mit einem Touchscreen. Über diesen kann man den Musikplayer auf dem Smartphone fernsteuern und bekommt Notifications zu eingehenden Nachrichten und Anrufen. Wie das Charge HR hat das Surge ein Herzfrequenzmessgerät; zusätzlich gibt es GPS. Der Funktionsumfang ist zwar im Vergleich zu der Konkurrenz etwas begrenzt, was sich aber gut auf die Akkulaufzeit auswirkt: Alle drei Geräte sollen laut Hersteller eine komplette Woche durchhalten. Das Charge wird in den USA ab sofort für einen Preis von 129 US-Dollar verkauft. Charge HR und Surge kommen Anfang 2015 und sollen 149 US-Dollar respektive 249 US-Dollar kosten.

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige