TechStage
Suche

Ein Angebot von

Microsoft: Surface Laptop mit fast 15 Stunden Laufzeit

0
von  //  Twitter Google+

Das neue Surface ist kein reinrassiges Tablet mehr, sondern eher ein Notebook – und es richtet sich vor allem an Schüler und Studenten.

Microsoft baut offensichtlich weiter eigene Hardware – auch in naher Zukunft. Nächstes Projekt ist das Surface Laptop. Der portable Rechner soll sich durch lange Akkulaufzeit, einfache Bedienung und hohe Sicherheit absetzen, doch das hat seinen Preis. Und zwar nicht auf der finanziellen Seite.

Auf dem Surface Laptop soll Windows 10 S laufen, eine speziell an die Bedürfnisse von Schulen und Unis angepasste Version des Betriebssystems. Sicherheit und Servicefreundlichkeit soll an erster Stelle stehen, dazu gehört aber auch, dass der Nutzer die Kontrolle über das Betriebssystem zumindest teilweise abgibt: Die Installation von Software ist ausschließlich über den App-Store möglich, eigene Programme laufen nicht. Außerdem können die Admins vorgeben, welche Programme schon installiert sind und bei welchen die nachträgliche Installation möglich ist.

Ansonsten erinnert das Surface Laptop mehr an einen mobilen Luxus-Rechner als an eine Schüler-Gurke. Preise von 1150 bis 2500 Euro, edle Materialien, hohe Leistung – da helfen auch die zehn Prozent Rabatt nicht viel, die Microsoft Schülern und Lehrern einräumt. Über die technischen Daten des günstigsten Modells informiert die folgende Tabelle.

Das Surface Laptop zeigt wohl eher, wohin die Reise geht. Windows 10 S soll es in Zukunft nicht mehr nur auf dem Microsoft-eigenen Rechner geben, sondern auch auf anderen Notebooks zu deutlich schülerfreundlicheren Preisen ab etwa 200 Euro.

Für Schulen mag es sinnvoll sein, die Kontrolle an Microsoft abzugeben. Und könnt Ihr Euch vorstellen, künftig keine eigenen Programme mehr unter Windows installieren zu können?

Am anderen Ende der Fahnenstange finden sich Convertibles wie das Chuwi H10 Pro (im Test) – für knapp 200 Euro, auf dem Android und Windows gleichzeitig laufen.

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige