TechStage
Suche

Ein Angebot von

MasterCard und Deutsche Telekom kündigen europaweite Zusammenarbeit beim mobilen Bezahlen an

von Bestboyz Signet  //  Facebook Twitter Google+

Initiative für Mobile Payments: Deutsche Telekom AG kooperiert mit der MasterCard Worldwide, Incorporated. 

Das Thema Bezahlen mit dem Smartphone in Deutschland wird von dem Netzanbieter Deutsche Telekom und der in New York sitzenden Kreditkartengesellschaft MasterCard gepusht. Beide Unternehmen haben heute eine strategische Partnerschaft für die europaweite Zusammenarbeit angekündigt. Das Ziel ist, dass Kunden überall bequem, einfach und sicher mobil bezahlen können.

Zu Beginn wird die Deutsche Telekom eine Bezahlkarte ausstellen, die mit einem NFC-Sticker verknüpft ist. Später sollen spezielle NFC-basierte SIM-Karten das Bezahlen mit dem Smartphone ermöglichen. In Deutschland wird die MasterCard der Deutschen Telekom noch in 2012 angeboten. Weitere Länder in Europa folgen in den nächsten Jahren. Die Karte kann weltweit eingesetzt werden – sind wird an mehr als 33 Millionen MasterCard-Stellen akzeptiert.

Zukünftig will die Telekom ihr Bezahlangebot deutlich ausweiten. Die mobile Brieftasche ist das Herzstück dieses kompletten Bezahlsystems, dazu ist die Kooperation mit MasterCard ist ein wichtiger Baustein. In der mobilen Brieftasche wird alles, was jetzt noch im Portemonnaie liegt, digital im Mobiltelefon untergebracht. Dann können Kunden mit dem Smartphone nicht nur bezahlen, sondern auch Bahn fahren, in das Konzert gehen, Rabatte einlösen, Kundenkarten nutzen und vieles mehr. Darüber hinaus erlaubt die Brieftasche auch weitere von den Kunden präferierte Karten zu hinterlegen. Im polnischen Markt kommt ein solches Angebot noch im Laufe des Jahres auf den Markt. In Deutschland sind für das vierte Quartal eine Testphase und erste Produkte für das erste Halbjahr 2013 geplant. Auch hier werden weitere Länder in Europa folgen.

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige