TechStage
Suche

Ein Angebot von

Leak: Fotos vom Galaxy S7 edge – 360°-Kamera von Samsung?

0
von  //  Facebook Twitter Google+

Im Internet sind mutmaßliche Pressefotos vom Galaxy S7 und Galaxy S7 edge aufgetaucht. Außerdem werden wir auf dem Mobile World Congress womöglich auch eine 360-Grad-Kamera von Samsung sehen.

Samsung wird am 21. Februar im Rahmen des MWC das Galaxy S7 und das Galaxy S7 edge zeigen. Spätestens nach dem gestern veröffentlichten Unpacked-Teaser und den zeitgleich verschickten Presseeinladungen dürfte das gesichert sein.

Dank Evan Blass können wir inzwischen vermutlich auch schon einen ersten Blick auf das Gerät werfen. Der Leaker will Bilder aus einer Pressemappe in die Finger bekommen haben. Die auf den Renderings abgebildeten Geräte sehen der Vorgänger-Generation extrem ähnlich. Neu ist allerdings, dass das Galaxy S7 edge offensichtlich ein Stück größer ist als das normale S7 – und damit ein mögliches S7 edge plus obsolet macht.

Bild: Evan Blass Das Galaxy S7 (links) ist diesem Bild zufolge ein ganzes Stück kleiner als das Galaxy S7 edge.

So sollen die Displaydiagonalen der beiden Geräte bei 5,2 und 5,5 Zoll liegen, manche Quellen sprechen auch von 5,7 beziehungsweise 5,8 Zoll für die größere Version – passend dazu machen allerdings auch Mutmaßungen die Runde, dass eben doch noch ein S7 edge plus kommen werde. Zumindest auf den geleakten Bildern ist auf den Rückseiten S7 und S7 edge zu lesen.

Diesem geleakten Foto nach sehen wir auf dem MWC ein Galaxy S7 und ein Galaxy S7 edge.

Unter der Haube wird Samsung SamMobile zufolge wieder auf zwei verschiedene Prozessoren setzen. Je nach Region kommen demnach der Snapdragon 820 und der Exynos 8890 zum Einsatz. Dazu gibt es widersprüchliche Aussagen, ob der Arbeitsspeicher nun 3, 3,5 oder 4 GByte groß ist. Die Akkus des Galaxy S7 beziehungsweise S7 edge fassen VentureBeat zufolge 3000 respektive 3600 mAh.

Weitere kolportierte Daten sind IP67-Zertifikation und Wireless Charging. Bei der Kamera gibt es widersprüchliche Gerüchte. Das Spektrum reicht von einer modularen Knipse (SlashGear) bis hin zu einer Dual-Kamera mit jeweils 20 Megapixeln (SamMobile). Wir sind in Barcelona vor Ort und berichten für Euch natürlich auch intensiv über die Pressekonferenz von Samsung.

Sehen wir da auf der Unterseite einen Micro-USB- oder einen USB-C-Anschluss? Hier gibt es gegensätzliche Gerüchte.

Wie SamMobile erfahren haben will, werden wir in Barcelona außerdem auch die Gear 360 zu sehen bekommen. Dabei soll es sich um eine 360-Grad-Kamera handeln, vermutlich um ein Derivat von Samsungs Project Beyond. Im Gegensatz zu diesem Diskus-förmigen Prototypen soll die Gear 360 allerdings wie etwa die Ricoh Theta S (Test) nur zwei Kamera-Module haben, die in entgegensetzte Richtungen zeigen und jeweils ein 180-Grad-Fischaugen-Objektiv einsetzen.

SamMobile zufolge hat die Gear 360 einen integrierten Akku und Speicher. Steuern lässt sich die Kamera dem Bericht zufolge per Smartphone-App, die folgende Optionen mitbringt: HDR, Belichtungskorrektur, Weißabgleich, ISO-Empfindlichkeit, Zeitraffer-Funktion, Live-Vorschau und wahlweise 360- oder 180-Grad-Aufnahme. Die maximale Auflösung soll 3840 × 1920 Pixel betragen.

Der Zeitpunkt wäre sinnvoll für eine Gear 360: Samsung hat mit seiner Gear VR bereits seit geraumer Zeit eine Virtual-Reality-Brille für seine Flaggschiffe im Angebot – dass die Koreaner den Kunden nun die Möglichkeit an die Hand geben, hier selbst Inhalte zu schaffen, wäre der nächste Schritt. Und nicht zuletzt geht es im jüngst veröffentlichten Teaser-Video von Samsung ja auch um Virtual Reality.

Diesen Teaser hat Samsung zu seinem Unpacked-Event im Rahmen des Mobile World Congress in Barcelona veröffentlicht.

Eine weitere interessante Randnotiz zu Samsung: Jährlich sollen circa 12.000 Südkorea-Touristen sollen künftig während ihres Aufenthalts für bis zu fünf Tage ein Galaxy Note 5 inklusive Datentarif von SK Telecom gestellt bekommen. Das hat Samsung per Pressemitteilung (Google-Translate-Übersetzung) bekanntgegeben.

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige