TechStage
Suche

Ein Angebot von

Karstadt: Deutschlandweit per NFC bezahlen

6
von  //  Twitter Google+

In einer Pressemitteilung hat die Karstadt Warenhaus GmbH angekündigt, dass ihre Kunden nun deutschlandweit per NFC-Technologie kontaktlos an den Kassen der Warenhäuser des Unternehmens bezahlen können.

In den Warenhäusern von Karstadt können Kunden ab sofort in ganz Deutschland bargeldlos per NFC-Technologie bezahlen. Dies hat das Unternehmen gestern angekündigt. Zur Nutzung des kontaktlosen Bezahlens ist eine NFC-fähige Kreditkarte oder ein Smartphone mit entsprechendem Chip nötig. Bei einem Betrag unter 25 Euro werden für Zahlungen keine PIN und keine Unterschrift benötigt.

Karstadt-Finanzchef Miguel Müllenbach geht davon aus, dass sich diese Technologie im gesamten Einzelhandel schnell weiter durchsetzen wird. Es stecke eine enorme Leistung der Karstadt-Mitarbeiter hinter der gleichzeitigen Aufgabenbewältigung, die das Angebot des bargeldlosen Bezahlens, die Spezialisierung des Kassenteams und die Schaffung von gut erreichbaren Zentralkassen umfasst.

Dies alles ist Teil eines „anspruchsvollen“ Sanierungsprogramms, mit dem Karstadt eigenen Aussagen zufolge näher an seine Kunden heranrückt. Das Sanierungsprogramm beinhaltet weiterhin die Veränderung des Sortiments und der Vertriebsorganisation und unternehmensweit neue und schnellere Prozesse.

Karstadt ist das erste Unternehmen, dass die NFC-Technologie zum bargeldlosen Bezahlen nun deutschlandweit anbietet. Aldi hat zumindest seine Nord-Filialen schon flächendeckend ausgestattet, andere Supermärkte und Geschäfte bieten diese Technik nur vereinzelt und/oder in bestimmten Regionen an. Laut dem Handelsverband Deutschland gab es im Juni dieses Jahres bundesweit um die 50.000 NFC-fähige Kassen.

PresseportalKarstadt: Deutschlandweit NFC-Technologie an den Kassen nutzbar
FreenetKarstadt bietet flächendeckend kontaktloses Bezahlen an

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige