TechStage
Suche

Ein Angebot von

Japan: Sony MC verkauft mehr als 140.000 Xperia Z in der ersten Woche

21
von Bestboyz Signet  //  Facebook Twitter Google+

Das auf dem CES 2013 gezeigte Xperia Z von Sony Mobile Communications hat sich in der ersten Woche in Japan mehr als 140.000-mal verkauft. Seit Samstag, den 09. Februar 2013 ist es bei dem Netzanbieter NTT DoCoMo erhältlich. „Ein recht ermutigender Start“ – sagte ein Repräsentant des Tokioter Netzanbieters.

Im Land der aufgehenden Sonne gibt es derzeit keine richtigen Konkurrenzmodelle,  außer das J Butterfly von HTC, das schon seit längerem verfügbar ist. Ab April will LG Electronics ebenfalls sein 5-Zoll großes OPTIMUS G Pro anbieten.

Das Xperia Z ist ein nach IP55/IP57 zertifiziertes Telefon der aktuellen Smartphone-Generation, das ein 1080p-Display, 2GB RAM, LTE und eine Quad-Core-Performance anbietet. Es verfügt über ein modernes Glas-Gehäuse, das laut dem Hersteller stabil sein soll.

Ab dem 21. Februar 2013 kann man es hierzulande für 649€ kaufen.

21

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige