TechStage
Suche

Ein Angebot von

In eigener Sache: TechStage und das Leistungsschutzrecht

von  //  Twitter Google+

Das Ende letzter Woche verabschiedete Leistungsschutzrecht schafft Verwirrung und Unsicherheit unter Bloggern und Webseiten-Betreibern sowie in sozialen Netzwerken. Der Heise Zeitschriften Verlag, das Unternehmen hinter TechStage, hat nun dazu Stellung genommen. Die Kurzform: Ihr dürft wie bisher kostenlos und ohne Genehmigung auf unsere Beiträge verlinken und Überschriften sowie kurze Textausschnitte zitieren.

Wir werden selbstverständlich niemanden abmahnen oder sonstwie juristisch dagegen vorgehen. Was nicht geht, ist – wie bisher auch schon – die Übernahme ganzer Artikel oder erheblicher Textteile und Bilder, insbesondere nicht, wenn jemand damit Geld verdient. Die komplette Stellungnahme zum Leistungsschutzrecht findet ihr bei unseren Kollegen von heise online, ebenso eine Zusammenfassung der Diskussion dazu.

Die Geschäftsführung und die Redaktionen des Heise Zeitschriften Verlags

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige