TechStage
Suche

Ein Angebot von

Hanns Phone: Monitorhersteller macht in Smartphones

1
von  //  Twitter Google+

Schon seit Längerem versucht das auf Monitore spezialisierte Unternehmen Hannspree, mit seinen Hannspads auf dem Tablet-Markt Fuß zu fassen. Die aktuelle Produktreihe besteht aus günstigen Androiden mit 10,1 und 13,3 Zoll großen Bildschirmen. Nun wurde auch ein Google-Smartphone ins Sortiment aufgenommen. Die Konkurrenz im günstigen Mittelklassesegment ist allerdings groß, auch wenn das SN50MC1 für ein 200-Euro-Handy durchaus einiges zu bieten hat – zumindest auf dem Papier.

Bild: Hannspree

Das SN50MC1 besitzt ein 5 Zoll großes IPS-Display mit HD-Auflösung. Beim Prozessor handelt es sich um einen auf 1,7 GHz getakteten Octa-Core-Chip von Mediatek (MT6592), der auf der ARM-Cortex-A7-Architektur basiert. An internem Speicher gibt es 16 GByte plus microSD-Kartenslot, an Arbeitsspeicher 1 GByte. Das Dual-SIM-Telefon besitzt eine 8-Megapixel-Hauptkamera (13 Megapixel interpoliert) und eine 2-Megapixel-Front-Knipse.

Als Betriebssystem kommt beim 155 Gramm schweren „Hanns Phone“ Android in Version 4.4 KitKat zum Einsatz. Die Abmessungen des Gerätes betragen 14,5 × 7,3 × 0,86 Zentimeter, der Akku hat eine Kapazität von 2000 mAh. Zur möglichen Geschwindigkeit im mobilen Internet macht Hannspree keine genaueren Angaben, WLAN unterstützt das Handy nach 802.11 b, g und n. Auf Konnektivitätsseite gibt es neben Bluetooth 4.0 noch ein GPS-Modul.

Laut Pressemitteilung kostet das SN50MC1 239 Euro und ist ab sofort im Handel erhältlich. Sichten konnten wir das Mittelklasse-Smartphone bislang allerdings nur bei Alternate, wo die Lieferzeit mit „versandfertig in 18 Tagen“ angegeben wird. Mit 199,90 Euro ist es dort aber schon unter der unverbindlichen Preisempfehlung zu bekommen.

Quelle: Pressemitteilung

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige