TechStage
Suche

Ein Angebot von

Google nimmt Xperia S aus dem AOSP; Sony kümmert sich jetzt darum

24
von Bestboyz Signet  //  Facebook Twitter Google+

Xperia S soll irgendwann Android OS 4.2 Jelly Bean erhalten, darum kümmert sich jetzt Sony Mobile Communications, nicht mehr Google. 

Das Sony Xperia S soll pures Android von Google bekommen, kündigte AOSP Technical Lead Jean-Baptiste Queru Ende August an. Seitdem hat man es geschafft, dass das System hochfährt. Auch das WLAN, der microSDHC-Slot (gemeint ist der freie Speicher) und die Sensoren funktionieren.

Aufgrund der vielen komplexen und proprietären Dateien ist das leider auch alles, was man bisher umsetzen konnte. Deshalb entlässt Google das Xperia S aus dem Android Open Source Project. Aber kein Grund zur Sorge: Hersteller Sony Mobile Communications kümmert sich in Zukunft um die Adaption. Der Code wurde in die Sony-eigene Entwicklungs-Manufaktur GitHub portiert und ist dort verfügbar.

Video: AOSP auf einem Sony Xperia S.

Das Ziel ist es, irgendwann einmal das Xperia S mit Android OS 4.2 Jelly Bean und Vanilla UI auszustatten.

[Quelle: SoMC]

Anzeige
24

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige