TechStage
Suche

Ein Angebot von

Google Maps weiß, wohin Ihr fahren wollt – und gibt Tipps

9
von  //  Facebook Twitter Google+

Das Update für Google Maps auf Version 9.19 bringt ein neues Feature für den Auto-Modus mit. Wie AndroidPolice berichtet, versucht die Anwendung anhand der aktuellen Position, des Web-Suchverlaufs und der Gewohnheiten des Nutzers zu erraten, wohin dieser gerade fahren möchte.

Anschließend bekommt der User dann hilfreiche Informationen über die prognostizierte Strecke eingeblendet – beispielsweise zu Staus und möglicherweise gesperrten Straßen. Außerdem erhält der Nutzer eine Einschätzung, wann er das mutmaßliche Ziel erreicht.

Der neue Automodus lässt sich wahlweise aus der Google-Maps-App oder per Homescreen-Icon starten. Voraussetzung ist allerdings, dass sich dieser erst einmal aktivieren lässt. Dafür ist aber offenbar ein gewisses Frustrationsvermögen erforderlich.

Ziel ist es nämlich, zwei zusätzliche Optionen in den Einstellungen der Google-Maps-Anwendung zu erhalten. Wie man das genau erreicht, da sind sich die Kollegen von AndroidPolice selbst nicht ganz sicher. Wildes Herumtippen, An- und Abmelden sowie Öffnen und Schließen von Einstellungen und der App hat bei zwei von drei Geräten nach einer gewissen Zeit zum Erfolg geführt. Kein Scherz.

Die neueste Version, die ich aktuell vom Google Play Store gestellt bekomme, ist 9.18.2. Auf APKMirror bekommt Ihr Google Maps in Version 9.19 sowohl die Standard- als auch als 64-Bit-Version. Bei mir ließ sich der neue Modus auf einem Mate 7 nicht aktivieren – auch nicht mit USA-VPN und Umstellen der Systemsprache auf English (US). Klappt's bei Euch?

AndroidPoliceMaps v9.19 Introduces New 'Driving Mode' With Traffic Updates And ETAs [...]

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige