TechStage
Suche

Ein Angebot von

Gerücht: Kommt ein offizieller Nintendo-Emulator für Handys?

4
von  //  Twitter Google+

Alle Jahre wieder kommt nicht nur der Weihnachtsmann daher, sondern auch das Gerücht, dass Nintendo seine Spiele-Highlights nun endlich auch mal offiziell für die Smartphone-Betriebssysteme anbieten könnte. Aktuell wird die Vermutung (oder Hoffnung?) dadurch mächtig angeheizt, dass es Bewegung bei einem von Nintendo gestellten Patentantrag von 2012 gibt. Der Inhalt: Emulatoren. Von Plattformen wie Game Boy, Game Boy Color oder Game Boy Advance. Für Plattformen wie Displays in Rücklehnen von Flugzeugen oder Zügen, für PDAs (WTF?! Ernsthaft?) und vor allem: für Smartphones.

Bereits im Juni 2014 hat Nintendo den Patentantrag gestellt, Ende letzter Woche wurde er veröffentlicht. Im Fachforum Neogaf ist dadurch eine kräftige Diskussion losgetreten worden, was Nintendo mit diesem Patent wohl vorhat: Endlich eigene Emulatoren anbieten, die die Klassiker mit Mario, Luigi und Donkey Kong anständig spielbar auf unsere Handys bringt – oder ein schönes Rechtsmittel in der Hand haben, um gegen inoffizielle Emulatoren vorzugehen.

Einiges spricht für einen eigenen Emulator mit entsprechendem, kostenpflichtigem Spiele-Angebot. Der Markt der portablen Spielekonsolen ist seit der massenhaften Verbreitung von Smartphones und Tablets zusammengebrochen – und Nintendos aktuelle Wohnzimmerkonsole Wii U entpuppt sich als ein Flop. Da wird der Spielekonzern aus Japan, der zumindest meine Jugend entscheidend geprägt hat, dringend neue Geldquellen brauchen.

Quelle: Neogaf via Gamestar

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige