TechStage
Suche

Ein Angebot von

Erstmal Android: Spotify startet mit Videostreaming

0
von  //  Twitter Google+

Spotify soll in Kürze mit seinem schon vor längerem angekündigten Videostreaming-Dienst durchstarten. Als Erstes wird es das Feature innerhalb der Android-App geben.

In Kürze wird Spotify damit anfangen Videos innerhalb seiner Apps zu streamen. Dies berichtet das Wall Street Journal. Den Anfang soll die Android-App machen, der neue Dienst als Erstes in Deutschland, Großbritannien, Schweden und in den USA verfügbar sein. iOS-Nutzern soll das Videostreaming-Feature dann in den nächsten Wochen zur Verfügung stehen.

Angekündigt hat Spotify Videos und Podcasts innerhalb seines Streamingangebotes schon Mitte vergangenen Jahres. In den vergangenen Monaten wurden laut dem für Produkte verantwortlichen Spotify-Vizepräsidenten Shiva Rajaraman Tests in den Apps von einem Zehntel der Kunden in Deutschland, Großbritannien, Schweden und in den USA durchgeführt. Diese seien nun wie geplant abgeschlossen und der Dienst könne jetzt allen Spotify-Kunden angeboten werden.

Spotify kooperiert bei seinem Videostreaming-Angebot unter anderem mit den US-Sendern ABC und NBC, dem Fernsehnetzwerk MTV und der britischen BBC. In Deutschland gehören das Deutschlandradio, der Bayerische Rundfunk und die YouTuber von Mediakraft zu den Partnern. Wie Gründer und CEO Daniel Ekt seinerzeit bei der Ankündigung sagte, ist die Sache für den Streaming-Riesen „ein Riesenschritt nach vorne“. Die neuen Inhalte würden den Musikdienst ergänzen und erweitern, versprach er.

WSJSpotify Ready to Introduce Video Product
heise onlineSpotify beginnt mit Videostreaming für alle

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige