TechStage
Suche

Ein Angebot von

Demnächst Notebook-Verbot auf USA-Flügen?

0
von  //  Twitter Google+

Seit etwa einem Monat sind Notebooks im Handgepäck bei US-Flügen aus bestimmten Ländern verboten. Angeblich soll das bald auch für Flüge aus Europa gelten.

Bereits jetzt ist die Mitnahme von Notebooks auf Direktflügen aus diversen Städten im nahen Osten, darunter Jordanien, Kairo, Istanbul, Kuwait und Dubai, verboten. Der Grund dafür ist die Bedrohung durch Terrorismus, heißt es aus Amerika: Terroristen versuchen demnach derzeit verstärkt, Bomben in elektronischen Geräten zu verstecken. Künftig könnte dieses Verbot auch für Flugreisen aus Europa gelten, berichtete der US-Fernsehsender CBS.

Für die betroffenen Fluggesellschaft und vor allem für Geschäftsreisende bedeutet das Verbot einen harten Einschnitt. Die bereits betroffene Fluglinie Emirates hat das Angebot von Verbindungen in die USA kurz nach Inkrafttreten des Verbots um 20 Prozent reduziert, einige nahöstliche Airlines bieten demnach auch bereits Leih-Notebooks im Flugzeug an.

Die Luftsicherheitsbehörden indes halten von dem Verbot nicht so viel. Die Geräte, die nicht mehr ins Handgepäck dürfen, müssen ins Aufgabegepäck – und sind so nicht in Sicht- und Reichweite, wenn es beispielsweise zu Problemen oder gar einem Brand der Lithium-Akkus kommen könnte.

heise online: Laptop-Verbot: USA erwägen angeblich Ausweitung auf Flüge aus Europa
CBS News: U.S. mulls widening electronics carry-on ban to European airports

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige