TechStage
Suche

Ein Angebot von

#CES | NVIDIA enthüllt Tegra 4 - Quad-Core Prozessor mit Cortex-A15 und Icera i500 LTE-Modem

26
von Bestboyz Signet  //  Twitter Google+

Halbleiter-Hersteller NVIDIA hat auf der Consumer Electronics Show 2013 seinen nächsten Mobile Computing Prozessor, den Tegra 4 – auch bekannt als „Wayne“ – vorgestellt. Der Quad-Core Prozessor arbeitet ähnlich wie sein Vorgänger mit einem fünften Companion Core, der einfache Aufgaben übernimmt und damit Storm spart. NVIDIA Tegra 4 ist weltweit der erste Prozessor, der auf vier ARM Cortex-A15 Kernen basiert. Der Prozessor sei der schnellste auf der ganzen Welt, sagte NVIDIA-CEO Jen-Hsun Huang auf der Pressekonferenz in Las Vegas, Nevada. Browser-Inhalte werden bis zu 2,6-mal schneller aufgebaut, als der Samsung Exynos 5250. NVIDIA Tegra 4 beinhaltet eine komplett neue GPU mit 72 Kernen. Das ist sechs mal schneller als der aktuelle Tegra 3 und Tegra 3+. Darüber hinaus besitzt das neueste Mitglied der Tegra-Familie eine Videoausgabe von 4K (= 3.840x2.160 Pixel).

Eine weitere Stärke des Prozessors ist die rechnerisch photografische Architektur, die ein HDR-Imagestream in Echtzeit ermöglicht. So kann man beispielsweise Bilder, Videos und Burst-Aufnahmen aufzeichnen – und das über die Hardware. Heißt: Jede Android Kamera-App wird automatisch von der Hochkontrast-Funktion profitieren. Eine spezielle Schnittstelle ist also nicht notwendig. Die von NVIDIA gezeigten Demonstrationen waren sehr beeindruckend. Im Vergleich zu dem Apple A6 ist die Latenz 10-mal geringer. Außerdem kann der integrierte Bildsensor zwei Bilder auf einmal aufzeichnen.

Neben dem Prozessor hat der kalifornische Entwickler auch ein neues Modem unter dem Namen NVIDIA Icera i500 präsentiert, dieses unterstützt 4G LTE und ist 40% kleiner als herkömmliche Modems. Leider befindet sich das Icera i500 nicht auf dem Tegra 4-System, sodass man hier nicht von einem vollwertigen System-On-Chip sprechen kann. Ähnlich wie Broadcom und QUALCOMM, wird auch NVIDIA sein neuestes LTE-Modem einzeln verkaufen.

Wie schnell der Tegra 4 arbeitet, ist nicht bekannt; NVIDIA nannte keine Taktfrequenz. Außerdem weiß man auch nicht, wann erste Geräte kommerziell erhältlich sein werden. Das erste Gerät mit dem Tegra 4 ist das selbst von NVIDIA hergestellte Projekt SHIELD. Das ist eine 5-Zoll große Super-High-End Gaming Konsole mit Android OS 4.2 Jelly Bean, die Google Play- und Valve STEAM Windows-Spiele kombiniert.

Anzeige
26

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige