TechStage
Suche

Ein Angebot von

BUILD: iOS- & Android-Apps als Basis für Windows-Programme

5
von  //  Twitter Google+

Die schon lange im Netz herumgeisternden Gerüchte um Android-Kompatibilität unter Windows haben sich gerade als korrekt herausgestellt – wenn auch nicht ganz so, wie bislang vermutet. Statt Android-Apps in einer Art Virtual Machine laufen zu lassen, will Microsoft es Entwicklern zukünftig ermöglichen, den Java-Code von Programmen dazu zu nutzen, um diese mit wenig Aufwand zu Windows-Applikationen umzuschreiben.

Entwicklerin Agnieszka Girling demonstrierte dies auf der Bühne anhand der Android-App „Choice Hotels“, der bestbewertesten Hotel-App für Android. Die Windows-Location-API nutzend zeigte sie das Programm auf der Suche nach Hotels in der Nähe auf einem Windows-Phone in einem „Security Container“. Viel mehr Informationen zum Thema „Android-Apps als Basis für Windows-Applikationen“ wurden auf der Keynote nicht verkündet, interessierte Entwickler dürften in den nächsten Tagen auf der BUILD-Konferenz dazu Genaueres erfahren.

Bild: Techstage Android-Apps sollen für Entwickler zukünftig recht unkompliziert zu Windows-Programmen "umgebaut" werden können. Auf der Keynote der BUILD-Konferenz wurde dies anhand einer Hotel-App demonstriert.

Neben dem Android-Ökosystem will Microsoft auch Apples große Auswahl an Programmen seinen eigenen Zwecken zunutze machen. Demonstriert wurde das anhand dem Visual Studio, das es zukünftig erlaubt Objektive C – den Code, der für iOS-Anwendungen genutzt wird – einfach für Windows zu kompilieren. Auch dies wurde auf der Bühne an einer Applikation gezeigt, die durch Nutzung des Quellcodes problemlos auf einem PC gestartet werden konnte.

Ach ja, und nicht zu vergessen hat Microsoft das Hammerspiel „Candy Crush Saga“ als Windows-App angekündigt. Die Entwickler haben sich dem Unternehmen zufolge dabei der gerade vorgestellten Möglichkeit der Anpassung von iOS-Apps für Windows bedient.

Die aktuell noch laufende Keynote der Windows-Entwicklerkonferenz lässt sich in unserem Live-Blog mitverfolgen.

Quelle: Microsoft (via Livestream)

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige