TechStage
Suche

Ein Angebot von

Welches Smartphone überzeugt mit der besten Kamera?

53
von Bestboyz Signet  // 

Kameras in einem Smartphone - sinnlose Spielerei oder unabdingbares Werkzeug?

HTC TITAN
HTC TITAN

Sicher erinnerst Du Dich an die ersten VGA-Knipsen in einem Handy, die verrauschten Pixelbrei produzierten, auf dem Du Deine Großmutter nicht mehr von Deiner Freundin unterscheiden konntest. Dennoch waren Handys mit Kameras schon damals ein voller Erfolg – wirklich bahnbrechend zeigte sich jedoch erst Sony Ericsson mit dem K800i, einem kleinen Pummelchen mit einer echten Cyber-shot-Kamera. Die damit geschossenen Bilder konnte man damals zurecht schon als „Fotografie“ bezeichnen und noch heute schwören viele Fans auf dieses kleine Handy.

Früher gelangte es höchstens in eine Abitur-Abschluss Zeitung, wenn der Lehrer im Chemieunterricht explosive Fehler machte – heute gelangen gleich zwei Videos und mindestens zehn Fotos ins Internet und werden über Facebook mit vielen Menschen geteilt. Eine Kamera hat man nicht immer dabei und besondere Momente fragen nicht, ob das Eintreffen eben jener in just diesem Augenblick genehm ist, ob der betreffende Mensch denn auch seine Digitalkamera zur Hand hat. Das Smartphone versteckt sich oft in der Hosentasche und ist in wenigen Sekunden Einsatz bereit, um Schnappschüsse zu produzieren.

Wer ein Smartphone mit einigermaßen passabler Kamera besitzt, hält mehr vom Leben fest, als bloß die Kindergeburtstage, Weihnachtsfeste, Zoobesuche und Co. In Fotoalben dieser Menschen kleben nicht nur besonders in Szene gesetzte Feierlichkeiten, sondern die besonderen Alltäglichkeiten des ganz normalen Lebens: Die spontane Mehlschlacht, als man bloß gemeinsam einen Kuchen backen wollte, die Umarmung mit einem Menschen, den man lange nicht gesehen und spontan in der Stadt getroffen hat und die erste Blume, die sich nach einem langen Winter aus der Erde streckt. Und mal ganz ehrlich: Unser Hirn ist ein löchriges Sieb und Fotografien helfen ihm stets, Erinnerungen frisch und lebendig zu halten. Wer hat noch nicht in einem Fotoalbum geblättert und sich an dieses oder jenes erinnert, nur weil ein Foto genau jene Situation ablichtete?

Und wer ist nicht von der Idee fasziniert, jeden besonderen und einzigartigen Moment konservieren zu können wie Thunfisch in der Dose? Haben wir doch nur dieses eine Leben und jeder Augenblick passiert nur einmal, kommt nie zurück – umso besser, wenn wir etwas haben, an das wir uns klammern können, um sie zu halten. Kein Wunder also, dass Kamerahandys so beliebt wurden, dass viele zwar schulterzuckend meinen, sie wäre nicht wichtig, aber doch nicht auf sie verzichten mögen. Manch einer ist schon so weit und hat mit seiner Handyknipse seine Digitalkamera ersetzt. Soweit würde ich persönlich nicht gehen, allerdings würde ich Euch das ein oder andere Phone im besonderen empfehlen, wenn Euch die Kamera in einem Smartphone das wichtigste ist:

Das Nokia N8

Okay. Es ist schon fast ein Steinzeitrelikt unter den Smartphones, aber die 12-Megapixel Kamera mit Xenon-Blitz und rotem Fokuslicht ist noch immer die unangefochtene Nummer Eins unter den Kamera-Phones. Wir wissen, es kommt nicht auf die Megapixel-Zahl an, allerdings ist der hier verbaute Sensor in der Größe schon mit jenen aus kompakten Digitalkameras vergleichbar.

5-Megapixel Kamera im neuen iPad
5-Megapixel Kamera im neuen iPad

Sony Ericsson Xperia arc S

Die 8-Megapixel Kamera mit Exmor R-Sensor schießt ebenfalls für ein Smartphone schon atemberaubende Bilder. Der Exmor R-Sensor ist für schlechte Lichtverhältlnisse da und verhindert tatsächlich allzu starkes Bildrauschen und fängt mehr Licht ein, als andere Sensoren. Er schafft keine Wunder, macht aber einen guten Eindruck. Des Weiteren sind die Farben kräftig.

Nokia PureView
Nokia PureView

Apple iPhone 4S

Apples Telefon der fünften Generation hat ebenfalls eine 8-Megapixel Kamera mit einer von Apple gewohnten tollen Qualität und vielen technischen Innovationen. Die Kamera erzielt solide, farbkräftige Ergebnisse, die sich sehen lassen können. Schlichtweg „rund“ würde ich die Kamera bezeichnen – keine Schnickelidi, dafür gute, bodenständige Qualität.

Sony Ericsson Xperia arc S
Sony Ericsson Xperia arc S

HTC TITAN

Wer Windows Phone OS lieber mag, der kann sich einmal das HTC TITAN anschauen. Die darin integrierte 8-Megapixel Kamera mit einer starken Blende besticht mit ebenfalls guten Fotografien. Leider gibt's aber auch hier kein weiteres Schmankerl wie beispielsweise beim HTC 7 Mozart, dem das Unternehmen noch einen echten Xenon-Blitz spendiert hat. Das 7 Mozart ist auch kein allzu aktuelles Modell mehr und die daraus resultierenden Bilder sind auch nicht zu vergleichen mit dem TITAN, trotz Xenon-Blitz (der ohnehin – mal unter uns gesagt – etwas schwach auf der Brust ist).

Nokia N8
Nokia N8

High Performance Engineering Made in Finnland – die Créme de la Créme ist natürlich das Nokia PureView 808. 41-Megapixel Sensor, Digitaler Zoom ohne Qualitätsverlust – das sind Daten, die alles bisher dagewesene wegpusten wie lose Blätter in einem Herbststurm. Das mit Nokia Belle ausgestattete Kraftpaket wird noch im Laufe des Jahres verfügbar sein und wer tatsächlich den größten Wert auf die Kamera in einem Smartphone legt, der ist mit diesem Phone sicherlich gut beraten.

iPhone 4S Kameraoptik
iPhone 4S Kameraoptik

Doch so oder so – Nokia behauptet zwar, dass die Zukunft Spiegelreflexkameras von Smartphones ablösen lassen wird – ist jetzt noch nicht die Zeit, eine vollwertige Digitalkamera mit einem Smartphone zu ersetzen. Dennoch bieten die meisten Highend Phones einen qualitativ akzeptablen Kamerastandard, der für die besonderen Schnappschüsse mehr als geeignet ist. Kindergeburtstage sollte man trotzdem besser mit der guten alten Digitalkamera und einem schönen großen Objektiv  machen.

Was denkt denn Ihr über die Kamera im Phone? Und welches Gerät würdet Ihr kameratechnisch empfehlen?

53

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige