TechStage
Suche

Ein Angebot von

BestFight: Samsung Galaxy S4 vs. HTC One

75  
von Bestboyz Signet  //  Facebook Twitter Google+

In der heutigen Ausgabe stellen wir uns eine Frage: Samsung Galaxy S4 oder HTC One? Wir fangen mit dem ersten und vermutlich den wichtigsten Punkt an:

Das Galaxy S4 besitzt ein 5-Zoll großes organisches Display, das Full HD AMOLED heißt und mit 1.920x1.080 Pixeln auflöst. Obwohl die Subpixel-Matrix nicht 100% dem Standard für 1080p entspricht, ist die Schärfe einwandfrei, Texte und Bilder werden super scharf abgebildet – und das ist alles worum es geht. Was am Display hervorzuheben ist: Der Schwarzwert. An Stellen, wo man Schwarz sehen sollte, sieht man auch wirklich echtes Schwarz. Das ist ein Vorteil von organischen Displays. Probleme hat das Galaxy S4 im direkten Sonnenlicht: Selbst bei der höchsten Helligkeitsstufe, erkennt man gerade noch etwas. Der Grund hierfür ist die Hintergrundbeleuchtung, die bei AMOLED-Displays fehlt.

Das HTC One dagegen besitzt ein 4,7-Zoll großes Display. Trotzdem ist es größer und schwerer als das Galaxy S4. Das Display ist ein Flüssigkristall (LCD) und löst ebenfalls mit Full High Definition auf – mit echtem Full HD wohlgemerkt. Auch hier ist Darstellungsqualität hervorragend. Wenn auch die Pixeldichte hier höher ist als bei dem Galaxy S4, ist ein Unterschied mit dem bloßen Auge nicht festzustellen. In Sachen Farbtemperatur und Farbexaktheit ist das HTC One besser als das Galaxy S4: Das Weiß ist heller und klarer. Die Farben sind natürlich und nicht übersättigt. Außerdem ist das Display im Außeneinsatz besser zu lesen.

Kameravergleich: Samsung Galaxy S4 vs HTC One
Kameravergleich: Samsung Galaxy S4 vs HTC One

Im Galaxy S4 hat Samsung eine 13-Megapixel Fotokamera von Sony eingebaut. In der Regel sorgt solch eine hohe Auflösung in Smartphones für Kopfschütteln, doch die Ergebnisse zeigen gute Resultate. Bilder, die man tagsüber oder in Kunstlicht macht, lassen sich sehen. Detail und Schärfe sind vorhanden. Etwas schwierig wird es nachts, dafür hat Samsung einen speziellen Modus, der etwas mehr Licht einfangen kann – vorausgesetzt man hält das Galaxy S4 still und atmet nicht für ein paar Sekunden. Bei Bilder dieser Art ist Qualität keine Priorität. Es zählt, dass man wenigstens etwas erkennt. Ansonsten hat die Kamera-Applikation ziemlich viele lustige und interessante Features. Wie beispielsweise Animationen erstellen, bewegende Objekte wegradieren oder sich und eine andere Person gleichzeitig aufnehmen oder im Video aufzeichnen.

Das HTC One protzt nicht mit hohen Auflösungen, aber dafür mit guter Qualität. Effektiv gesehen, speichert die Kamera ein Bild mit 4-Megapixel ab. Zu sehen ist ein Bild, dessen Pixeln 300% mehr Licht einfangen können, als bei dem Galaxy S4. Das heißt: hellere und natürlichere Bilder bei Dämmerung oder wenig Licht. Zwar ist das One dem Galaxy S4 hier überlegen und zeigt bessere Ergebnisse, aber auch hier gilt: Qualität hat keine Priorität, sondern, so viele Informationen wie möglich abspeichern. Eine Technologie, die der Hersteller im One nutzt und auch exklusiv bis August 2013 nutzen wird, heißt HTC Zoe. In diesem Foto-Modus werden mehrere Bilder gemacht. Diese bieten die Grundlage für eine gewisse Dynamik, die für weitere Bearbeitungs- und Darstellungsprozesse wichtig ist. Zum Beispiel Effekte, Objekte verändern.

Interessant deshalb, weil in beiden Smartphones ein und der gleiche Prozessor arbeitet. Der QUALCOMM Snapdragon 600. Die Performance ist schnell, so wie sie sein soll. Apps werden zügig geöffnet – gleiches kann man auch über Vorgänge und Animationen sagen. Das GT-I9505 Galaxy S4 ist eines der wenigen Smartphones auf den Markt, die mit der neuesten Software-Version OS 4.2 Jelly Bean ausgestattet sind. Die Oberfläche auf dem Telefon heißt Samsung TouchWiz Nature UX und bietet umfangreiche Möglichkeiten an. Die Bedienung ist deshalb komplexer, als bei dem HTC One. Auch die Optik hat sich seit einem Jahr nicht mehr geändert

Auf dem One debütiert HTC Sense 5, das auf OS 4.1 Jelly Bean basiert. Ein Update auf OS 4.2 Jelly Bean mit neuen und erweiterten Funktionen wird gegen Ende Mai veröffentlicht. Die Bedienung ist einfach. Die Optik: sehr minimalistisch, es gibt wenig Effekte, große Abstände und eine klare Designsprache mit einer harmonischen Schriftart. Alles in allem, eine sehr gelungene und flache gehaltene Oberfläche. Ein besonderes Highlight ist HTC BlinkFeed. Dieser noch nicht komplett ausschaltbarer Dienst zentralisiert Nachrichten aus bestimmten Kanälen, Sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter und LinkedIn und zeigt diese in einer Kachel-artigen Form an. Von der Performance ist das One mit dem Galaxy S4 gleichzusetzen. In Benchmarks gibt es knappe Vorsprünge. Mal ist das eine vorne, mal das andere. Eine signifikante Differenz gibt es nicht.

Das Galaxy S4 sieht seinem Vorgänger, dem GT-I9305 Galaxy SIII sehr ähnlich. Für dieses Smartphone hat sich Samsung leider nichts Besonderes einfallen lassen: Es ist nach wie vor ein komplettes Kunststoffgehäuse, das sich subjektiv gesehen nicht gut anfühlt und billig wirkt. Dafür ist es leicht und strapazierbar. Am Gehäuse knirscht nichts, auch wenn man die Rückseite abnehmen und den 2.600mAh starken Akku austauschen kann. Aktuell kann man es in den Farben Weiß und Schwarz kaufen. Weitere Farben für die Zukunft werden erwartet.

Das HTC One wird von einem Vollaluminiumgehäuse fest verschlossen. Das fühlt sich massiv an und man weiß, dass man etwas extrem Hochwertiges in den Händen hat. Im Korpus steckt ein 2.300mAh Akku und ein fester Speicher von 32GB. Hier punktet das Galaxy S4 mit erweiterbarem Speicher.

Nun, das Galaxy S4 hat keine richtigen oder einzelnen USPs. Viel mehr ist es die Kombination aus einwandfreier Performance, schnelles Internet, großartiges Display und eine tolle Kamera in einer kompakten Gehäusegröße. Es gibt zwar viele Software-Funktionen, die sind aber auch separat als App erhältlich.

Das USP des HTC One sind die Stereo-Lautsprecher, auch HTC BoomSound genannt. Diese befinden sich oben und unten, und wurden auf der vorderen Seite platziert. Der Klang ist außerordentlich gut. So gut, dass es derzeit keine Alternativen auf den Smartphone-Markt gibt.

Wer Wert auf schnelles Internet, tolle Kamera und großes Display legt und den Speicher erweitern möchte, sollte sich das GT-I9505 Galaxy S4 von Samsung Electronics kaufen. Wer eher auf  Verarbeitung, Hochwertigkeit, Sound, Kamera steht und das Telefon viel im Außeneinsatz haben wird, sollte sich das One von HTC kaufen.

Anzeige
75  

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige